Willkommen auf der Homepage der Kickers !
die Kickers - Pfingstturnier der Goldenstedter Haie (Teil1,29.5.-1.6.09)
  Home
  Termine
  die Mannschaft
  Statistiken
  Turniere '07
  Turniere '08
  Turniere '09
  => Batman-Cup (03.01.09)
  => Nachtturnier in Brake (17.01.09)
  => Nachtturnier in Delmenhorst (24.01.09)
  => Soccerland-Cup (21.02.09)
  => Berserker-Cup (Teil 1,07.03.09)
  => Berserker-Cup (Teil 2,07.03.09)
  => Indoor-Soccer- Cup (28.03.09)
  => Juxturnier in Scheps (11.04.09)
  => Pfingstturnier der Goldenstedter Haie (Teil1,29.5.-1.6.09)
  => Pfingstturnier der Goldenstedter Haie (Teil2,29.5.-1.6.09)
  => Pfingstturnier der Goldenstedter Haie (Teil3,29.5.-1.6.09)
  => Pfingstturnier der Goldenstedter Haie (Teil4,29.5.-1.6.09)
  => Juxturnier in Ekern (13.06.09)
  => Juxturnier in Efehn (20.06.09)
  => Beachchallenge (Teil1,26.06.-28.06.09)
  => Beachchallenge (Teil2,26.06.-28.06.09)
  => Beachchallenge (Teil3,26.06.-28.06.09)
  => Beachchallenge (Teil4,26.06.-28.06.09)
  => Juxturnier in Kamperfehn (04.07.09)
  => Beste Wurst Cup (Teil1,11.07.+12.07.09)
  => Beste Wurst Cup (Teil2,11.07.+12.07.09)
  => Betriebsturnier in Husbäke (31.07.08)
  => 1 Jahr Dörpkicker Jubiturnier (15.08.09)
  => Menschenkickerturnier in Ekern (30.08.09)
  => Juxturnier in Portsloge (06.09.09)
  => Herbst-Indoor-Soccer-Night-Cup 2009 (21.11.09)
  => Osna-Fighter-Cup (Teile1,28.11.09)
  => Osna-Fighter-Cup (Teil2,28.11.09)
  Turniere '10
  Turniere '11
  Turniere '12
  Turniere '13
  Turniere '14
  Turniere '15
  Turniere '16
  Turniere '17
  Turniere '18
  Kickers-Cup
  Kickerstouren
  Turnier-/Tourkarte
  Auszeichnungen
  Freundschaftsspiele
  Turniersiege
  WM
  Gästebuch
  Linkliste
  Umfrage(n)
  Zähler
  Kontakt
  Ehemalige
  Videos
  Veranstaltungen

 

Die Mannschaft : Timmiboy,Tsubasa,Jiuly,Wränken,Claas,Gregor

Turnier : - Name -> Pfingstturnier
           - Ort -> Goldenstedt
           - Datum -> 30.05.+31.05.09
           - Aufenthalt -> 29.05.-01.06.09
           - Modus -> 5+1
           - Spielmodi -> Gruppenphase,Ko-Phase
           - Spiellänge -> 12 min
           - Untergrund -> Rasen

Weg : - Strecke -> Edewecht-Ptown-Oldenburg-Goldenstedt-
                        Ptown-Edewecht
         - Zeit -> je 50 Minuten

Ergebnisse : Vorrunde -> die Kickers 0:0 Piraniha Kids
                              -
                           
                              die Kickers 4:0 SFB Altersheim
                               Claas,Claas,Jiuly,Claas


                              die Kickers 3:0 Don Promillos
                               Gregor,Gregor,Gregor

                              die Kickers 3:1 FC Bande II
                               Timmiboy,Claas,Wränken

                              die Kickers 2:0 1860 Haspe
                               Claas,Tsubasa

                                   die Kickers 1:3 King of Queens
                               Tsubasa

                                   die Kickers 2:1 GW Meesdorf
                                    Claas,Tsubasa


          1/8 Finale ->     die Kickers 0:0 Turnithi Kickers
                                           3:2 n.7m
                               Timmiboy,Tsubasa,Wränken

            1/4 Finale ->     die Kickers 2:1 Goldenstedt United
                                Wränken,Claas

            1/2 Finale ->     die Kickers 0:3 King of Queens
                                -
 

    Spiel um Platz 3 ->     die Kickers 3:2 n.7m 1860 Haspe
                                Timmiboy,Tsubasa,Wränken


Platzierung :
3. (von 26!)

Preis : Pokal

die Geschichte/Spielbericht(e) :Endlich war es wieder soweit
-->Pfingsten!!!!

29.05.09,kurz nach  19.00 Uhr: Timmboy macht sich mit dem
schon fast vollbepackten Auto auf dem Weg zu Tsubasa.Wofür
vorher nur gute 10 Minuten eingeplant waren dauerte letztendlich
doch etwas länger.Timmiboy und Tsubasa wollten Nichts vergessen.
Nachdem das Silbergeschirr eingepackt war,längst klar war,dass
es wegen der Uhrzeit (20.00 Uhr) nicht mehr zu Markant,sondern
zu Combi gehen sollte/musste und das Feldbett von Tsubasa
verstaut war,ging es zu Claas.
Bei Claas wurden die Reiseutensilien auf beide Autos verteilt,damit
Timmiboy über den Rückspiegel wieder etwas sehen konnte.
Anschließend ging es zu Combi nach OL.
Um kurz vor 21.00 Uhr trafen die Drei bei Combi ein und
strickten gedanklich den immer längerwerdenden Einkaufszettel.Als
der Einkaufswagen mit Brot,Bier und Salaten gefüllt war machte
sich Tsubasa auf den Weg,um einen zweiten zu besorgen.Nachdem
es beim Ketchup,Bier und Kartoffelsalat Diskussionen gab,ging es
zur Kasse.Die Kassiererin zog ein Produkt nach dem Anderen über
den Scanner,bis der Rekord stand.133 Euro! für 4 Personen (zum
Vergleich->letztes Jahr 121 Euro für 5 Personen!).
Am Ausgang klingelte nach dem einstündigen Einkaufsmarathon
Timmiboys Handy.Jiuly wollte wissen wie weit die drei Gründungs-
mitglieder schon gekommen waren.Es war ernüchternd für ihn zu
hören,dass ClaTiTs noch nicht wirklich in der Nähe von Goldenstedt
waren.
Nachdem die Sachen in den Autos verstaut waren und somit
absolut kein Platz mehr in den Autos war,stand der Tour nach
Goldenstedt und der Vereinigung der Kickers nichts mehr im Weg.
Timmiboy und Tsubasa fuhren mit Navi vorraus und Claas fuhr
hinterher.Dank dem Navi gab es keinerlei Komplikationen und
ClaTiTs waren in 50 Minuten im beschaulichen Goldenstedt.
Im Stadion angekommen warteten Wränken und Jiuly (Beide
wurden von Wränkens Mutter gebracht) schon (sehnsüchtig).Die
Beiden hatten ihre Sachen (Zelte,Stühle,Tisch,etc) schon
aufgebaut.Hand in Hand bauten alle Fünf dann die restlichen
Zelte,Grill,Stühle,etc auf.
Mit dem Grill gab es anschließend Probleme,da nur zwei Schauben
zur Verfügung standen.Als die Kickers schon mit dem Rücken zur
Wand standen hatte Wränken die zündende Idee->Den Grill/
Rosthalter mit einem verbogenen Hering zu stabilisieren!Die Idee
bewährte sich und das Grillen konnte beginnen.Zeitgleich kam
Gregor an,der die Woche über in Berlin auf Kursfahrt war und
von seinen Eltern direkt aus Bzw nachgebracht wurde.
Um 01.30 Uhr waren die Kickers fertig mit Grillen und Timmiboy
ging mit Wränken zum Abspülen,während Juily schnurstracks ins
Bett maschierte.
Timmiboy und Wränken suchten sich die nächstgelegene Toilette,
auf der sich dann unglaubliches abspielte.Ein Junge kam rein,hielt
sich den Allerwertesten und rief laut,dass er *** muss.Es war
Ricky!!Derjenige,der letztes Jahr beim Kreml-Cup ein Wochenende
lang scheinbar nicht schlief (Umschreibung für anderen Zustand).
Als dann noch Sören im Schlepptau hinterherkam war das Treffen
perfekt.Ricky konnte sich die Abwaschkünste von Timmiboy nicht
lange mit angucken und spülte fast das komplette Geschirr im
Eiltempo ab.Als er nach einer gefühlten Minute fertig war ging es
zum Hauptquartier der Kickers.Tsubasa und Claas waren baff.
Ricky war wieder da!!!^^
Gregor und Claas gingen nun auch ins Bett/Zelt,gefolgt von
Wränken.
Timmiboy,Tsubasa und Ricky feierten das Wiedersehen noch eine
Weile,bis Ricky schließlich verschwand und Timmiboy mit Tsubasa
noch ein bisschen um die Zelte zog.03.30 uhr war der Streifzug
dann beendet und neue Kontakte geknüpft.Nun gingen auch die
letzten Kicker schlafen...

Am nächsten Morgen wachten nacheinander Claas,Timmiboy,Jiuly,
Tsubasa und Renken auf.Jiuly und Claas gingen direkt zum
Frühstück.Timmiboy,Tsubasa und Wränken wachten langsam auf
und gingen dann zusammen duschen und frühstücken.
Um 11.00 Uhr fing dann auch Gregor an Sonne und Tageslicht zu
tanken.Er genoss im Anschluss das Frühstück ans Lager,da der
Rest im Brötchen mitbrachte.
Die Kickers kickten (Wortspiel^^) und sonnten sich die nächsten
Stunden bis zum Turnierbeginn.

Nach dem letzten Spiel schmissen die Kickers den Grill an,um sich
vor dem Pokalfinale zu sättigen.Tsubasa und Gregor gingen als
erste Richtung Großbildleinwand,gefolgt von Timmiboy und Claas
und einige Minuten später von Wränken und Jiuly.Während des
Spiel wurde nun des öfteren "geklopft" und einige Bierchen
gezischt.Außerdem lernten die Kickers die Sportfreunde Burgmühle
kennen,mit denen ausgelassen gelacht und getrunken wurde.
Nach dem Spiel war Nichts mehr wie vorher.Tsubasa konnte die
Anwesenheit von Gregor nicht länger ertragen und zog sich
deswesen zurück.

Timmiboy,Gregor,Claas und Jiuly zogen sich am Lager um,tankten
Bier und Klopfer und gingen Richtung Partyzelt.Dort war nicht
wirkich viel los aber es waren genau die richtigen Leute vor Ort.
Im Zelt wurden mehrere herrliche Bilder geschossen,getanzt und
getrunken.Gegen 23.00 Uhr ließen sich sogar mal Wränken und
Tsubasa blicken.Tsubasa war immer noch gefrustet und nüchtern.
Ganz im Gegensatz zu Wränken,der anscheinend irgendwo die
Quelle des Alkohols gefunden hatte.
Anschließend bekam der Tisch der Kickers Besuch von einem
Mitlglied der Sportfreunde.Er gab den Kickers eine Runde Bier aus
(Zitat+Geschichte sind bekannt^^).
Der Alkohol/Frust zeigte nun seine Wirkung,sodass die Kickers bis
01.00 Uhr in ihren Zelten verschwunden waren.

Sonntag ging es in "alter Frische" weiter.Als erstes
gingen die Kickers frühstücken und duschen,bevor um 10.00
Uhr das Turnier fortgesetzt wurde.

Nach der Siegerehrung um 15.30 Uhr warteten Timmiboy und
Wränken als Erste am Bierstand auf das Freibier!!!Dort wurde nun
ausgelassen gefeiert und getrunken.Das Turnier war gelaufen und
das Wochenende auf der Zielgeraden.
Am frühen Abend
kam Sören mit einer Herausforderung zu
Tsubasa und Timmiboy.2 gegen 2,jeder einen Meter Bier.Nach
angemessener Zeremonie und Vorbereitungszeit begann der
Wettkampf.Tsubasa/Timmiboy gegen Sören/Bernd.
Sören legte einen Blitzstart hin,auf den Timmiboy keine Antwort
setzen konnte.Im Anschluss hatte auch Tsubasa gegen Bernd
große Probleme.
Es kam den Kickers wie gerufen,dass Bernd beim 2. Bier plötzlich
(Zitat Bernd) "aufstoßen" musste.Auch Sören gab wol mehr als
ihm lieb war.Er verschwand für einige Minuten und kam mit
tränenden Augen wieder (warscheinlich war er kurz Zwiebeln
schneiden).Man einigte sich anschließend auf ein Remis,da die
Kickers noch deutlich mehr volle Biergläser in ihrem Meter
stecken hatten.
Kurz darauf gingen Tsubasa und Timmiboy zu den
Sportfreunden,während Claas,Jiuly und Gregor am Hauptquartier
der Kickers relaxten.Während Tsubasa und Timmiboy bei den
Sportfreunden mit Bittburger versorgt wurden kam Wränken und
wollte wissen,ob die Beiden auch Pizza mitbestellen wollen.Die
Frage konnte kaum ernst gemeint sein.
Nach einer halben Stunde kamen schließlich die Pizzen.Die Kickers
ließen sich ihr Abendessen schmecken und das Wochenende
revue passieren.
Gegen 21.00 Uhr kam Sören wütend auf Timmiboy und Tsubasa
zu.Sein Auftreten ist schnell erklärt->Die beiden Spezialisten
hatten der SFFR versprochen sich in einigen Minuten zum Essen
wieder einzufinden.Allerdings hatten sie das wol wieder vergessen.
Sören musste dann nicht zwei Mal bitten.Es ging zum
reichgedecktesten Tisch des ganzen Zeltplatzes,den Chefkoch Olli
jederzeit mit frischem Fleisch versorgte (Daumen hoch!).
In der Zwischenzeit gingen Claas und Jiuly schlafen,während
Wränken und Gregor mit einem Bier den Abend ausklingen ließen.
Timmiboy und Tsubasa blieben noch den ganzen Abend bei der
SFFR und ließen sich sprichwörtlich durchfüttern (nochmals vielen
Dank!).Im Anschluss wurde das Lagerfeuer angezündet und es
entstanden herrliche Stunden!
Gegen 02.00 Uhr suchte dann auch das pappsatte Duo den Weg
ins Zelt.

Am nächsten Morgen stand neben dem Frühstück,der Dusche
und dem munterwerden hauptsächlich aufräumen auf dem Plan.
Als das erledigt war ging es Richtung Ammerland.An den
Steuern der Autos saßen dabei Timmiboy und Gregor,da Claas
in seiner Verfassung unmöglich fahren konnte (gemeint ist die
Verletzung,nichts anderes^^).


die Kickers 0:0 Piraniha Kids (Gruppenphase,13.58 Uhr)

Im ersten Spiel trafen die Kickers auf die Piraniha Kids.
Die Kickers begannen mit Jiuly im Tor,Timmiboy,Tsubasa und
Wränken in der Abwehr und Claas mit Gregor im Sturm.
Die Piraniha Kids versuchten anfangs die Kickers aus ihrer
stabilen Defensive zu locken,indem sie den Ball gekonnt laufen
ließen.Als die Kickers endlich mal an den Ball kamen versuchte es
Wränken mit einem langen Ball in die Spitze,den der gegnerische
Keeper herunterpflückte.
Die Kickers bestimmten in der Folge das Spiel und ließen den
Piraniha Kids nicht eine Torchance.Timmiboy (7.),Wränken (4.)
und Gregor (8.) vergaben nacheinander Großchancen,sodass es
lange beim Remis blieb.Man merkte den Kickers aber an,dass
ihnen ein Unentschieden zu wenig war.Als dann auch noch Claas (9.)
den Pfosten traf schien es wie verhext.Die Kickers wurden nun
immer müder.Ein Beispiel war der Angriff in der 11. Minute,als
Wränken sich nach vorne dribbeln konnte,aber niemand mitgelaufen
war und er es gegen Vier probieren musste.Es misslang...
Am Ende mussten die Kickers mit dem Unentschieden leben.

die Kickers 4:0 SFB Altersheim (Gruppenphase,15.22 Uhr)

Im zweiten Spiel trafen die Kickers auf die SFB Altersheim,die im
Schnitt 39 Jahre alt waren (zum Vergleich,die Kickers->18
Jahre).
Das Spiel wurde von Beginn an freundlich geführt,da man sich auf
Anhieb symphatisch fand.Es wurde mal hier und mal dort ein Witz
gerissen.Die Kickers agierten nun noch offensiver als im ersten
Spiel,da ein Sieg nun schon fast Pflicht war.
In der 3. Minute gab es dann die Erlösung,als Claas die Führung
markierte.Das Spiel verlief auf nur ein Tor.Die Kickers ließen
erkennen,dass der Sieg eingeplant war und auch benötigt wurde.
In der 5. Minute setzten die Kickers noch einen drauf,indem sie
durch Claas das 2:0 erzielten.
In der Folge blieb Tsubasa komplett hinten und schlug die Bälle
meistens direkt wieder nach vorne.Gregor tauschte in der 6.
Minute dann mit Jiuly die Position.
Das Spiel verlief im selben Muster weiter und Jiuly (8.) erzielte
zusammen mit Claas (10.) den 4:0 Endstand.


die Kickers 3:0 Don Promillos (Gruppenphase,17.00 Uhr)

Nun trafen die Kickers auf die Don Promillos.
Das Spiel begann sehr ruhig.Keines der beiden Teams wollte dein
vielleicht entscheidenden Fehler begehen.Die Kickers kamen mit
ihrem ersten Angriff zum 1:0 (3.).Claas zog vor dem Tor zwei
Gegenspieler auf sich und passte den Ball im richtigen Moment zu
Gregor,der dem Keeper dann keine Chance mehr ließ.
Die Don Promillos hatten vor der Partie erst einen Punkt auf dem
Konto,sodass sie alles auf eine Karte setzten und in einer Art
Welle angriffen.Die Kickers blockten den Angriff ab und konterten
eiskalt.Claas führte den Ball auf Höhe der Mittellinie,passte
zurück zu Timmiboy,der Claas den Ball direkt wieder in den Lauf
spielte.Claas fackelte nicht lange und spielte Gregor den Ball vor
das Tor,wo er ohne zu zögern einnetzte.
Das Spiel schien nun entschieden,da die Don Promillos vergeblich
anrannten und somit unweigerlich Freiräume schafften.
Die Kickers versuchten mit einem weiteren Treffer die Hoffnung
des Gegner im Keim zu ersticken.In der 7. Minute ging Timmiboy
auf rechts durch und spielte den Ball vor den Strafraum zu
Gregor,der den Ball allerdings nur an die Latte setzte.Nur eine
Minute später schikcte Tsubasa Timmiboy,sodass eine Kopie der
Szene aus der 7. Minute entstand.Dieses Mal nutzte Gregor die
Chance und vollendete zum 3:0.
In der Schlussphase geschah nichts mehr und die Kickers siegten
taktisch sehr clever und sicher.


die Kickers 3:1 FC Bande II (Gruppenphase,17.28 Uhr)

Die Kickers trafen auf den FC Bande II.
In einem intensiv geführten Spiel schenkten sich die beiden Teams
von Beginn an nichts.Die Bande erarbeitete sich direkt am Anfang
die erste Chance.Jetzt erkannten die Kickers,dass es nötig war,
ein Zeichen zu setzen.In der 4. Minute kam Gregor durch
gegnerische Einwirkung vor dem Strafraum des Gegners zu Fall.
Freistoß!Wränken schießt den Ball in die Mauer,der Ball prallt vor
seine Füße ab,er wartet kurz,spielt auf Timmiboy rüber,Timmiboy
setzt den Haken,Außenrist,Tor!
Bereits zwei Minuten später legten die Kicker nach.Wränken
chipte den Ball über den Gegner und Timmiboy in den Lauf,der den
Ball direkt Claas vor das Tor und in den Lauf spielt.Claas ließ sich
nicht zwei Mal bitten und schob zum 2:0 (6.) ein.Nach dem Tor
tauschten Tsubasa und Jiuly die Positionen.
Dieser Wechsel machte sich sofort negativ bemerkbar,da die
Bande nach einem Abwehrfehler der Kickers zum Anschlusstreffer
kam.
Dieser Treffe hatte Signalwirkung für die Kickers.Sie
konzentrierten sich nun wieder,standen kompakt und besinnten sich
aufs Kontern.Diese Rechnung ging prompt auf.Timmiboy spielte den
Ball vor das Tor zu Gregor,der den Ball und die Verantwortung
direkt weiter auf Wränken schob.Wränken hielt dem Druck stand
und netzte per Pike zum 3:1 (9.) ein.Das Spiel war nun
entschieden und wenig später auch vorbei.


die Kickers 2:0 1860 Haspe (Gruppenphase,18.52 Uhr)
Nun trafen die Kickers auf 1860 Haspe,die tabellarisch vor dem
Spiel direkt hinter den Kickers standen.
Die Kickers ließen von Beginn an keine Torchance zu und ließen den
Gegner kommen.Die 60er versuchten körperlich dagegen zu halten,
konnten sich der spielerischen Überlegenheit der Kickers aber nur
beugen.Es "reichten" zwei überlegt vorgetragene Angriffe,in denen
zum einen Claas (5.),auf Vorlage von Gregor,und zum anderen
Tsubasa (7.),ebenfalls auf Vorlage von Gregor,einetzte.Da Haspe
zu keiner Torchance kam war das Spiel nach diesem Doppelschlag
entschieden.

die Kickers 1:3 King of Queens (Gruppenphase,10.34 Uhr)

Im ersten Spiel des Tages trafen die Kickers auf den
punktgleichen Tabellenführer King of Queens.
Die Kickers begannen mit Gregor im Tor,Tsubasa,Timmiboy und
Wränken davor und Jiuly mit Claas im Sturm.Das Spiel begann
sehr schnell,vielleicht zu schnell für die Kickers.Sie liefen oft
nur nebenher und kamen zu spät oder gar nicht in die
Zweikämpfe.Das war aber nicht verwunderlich,da die Queens
zu Hause übernachteten und kein Alkohol tranken (schämt euch!).
In der 3. Minute klingelte es dann das Erste mal in Gregors
Kasten.Die Kickers empfingen das Warnsignal nicht und blieben
weiterhin müde auf den Beinen.In der 6. Minute nahm das Spiel
seinen Lauf und es hieß plötzlich 0:2 aus Sicht der Kickers.
In der 8. Minute gab es dann endlich mal eine gute Aktion der
Kickers.Jiuly schlug einen langen Ball auf Rechtsaußen zu Claas.
Claas ging mit dem Ball noch einige Schritte,während Tsubasa sich
nach vorne schlich.Claas sah Tsubasa vor dem Strafraum und
spielte ihn an.Überlegt schloß Tsubasa ab und erzielte den
Anschlusstreffer zum 1:2 (8.).
Leider war es dann auch schon wieder von den Kickers.Die Pässe
kamen nicht an und der Gegner wirkte wie über Nacht geschont.In
der 10. Minute fiel schließlich noch das 1:3.Gregor blieb bei allen
Toren machtlos und beendete das Spiel mit einem weiten Abstoß,
währenddessen der Schlusspfiff ertönte.


die Kickers 2:1 GW Meesdorf (Gruppenphase,11.44 Uhr)
Im letzten Gruppenspieln trafen die Kickers auf die GW Meesdorf.
Jiuly ging wieder ins Tor und Gregor wieder in dem Sturm.Am
Anfang des Spiels regierte die Gelassenheit,da der Gegner
bereits ausgeschieden war und "nur noch nach Hause" wollte.
Da der Gegner nicht wirklich mitspielen wollte/konnte,kam kaum
Spielfluss auf.
Den Bann brach Claas nach 6 Minuten,als er einen Einwurf von
Gregor volley nahm und ins lange Eck buxierte.Die Kickers
witterten nun eine schnelle Entscheidung und konterten mit
Gregor,Timmiboy und Tsubasa.Tsubasa schickte Gregor auf links
rüber,der wiederum zum Seitenwechsel ansetzte und Timmiboy
auf rechts schickte.Timmiboy zog in den Strafraum und passte
den Ball auf die lange Ecke.Dort lauerte Tsubasa und schob zum
2:0 (8.) ein.Durch eine Unkonzentriertheit der Kickers kam die
GW noch zum Ehrentreffer.Kurz nach diesem Tor war Schluss.


die Kickers 0:0 (3:2 n.7m) Turnithi Kickers (1/8 Finale,13.27 Uhr)
Die Ko-Phase war erreicht und die Turnithi Kickers der erste
Gegner.
Die Kickers tasteten sich anfangs gegenseitig ab und ließen nur
langsam einen Spielfluss aufkommen.
In der Folge stellten sich die Turnithi Kickers zusehens hinten
rein und versuchten auf Konter zu spielen.
Diese Rechnung ging allerdings nicht auf,da die Kickers hinten
dermaßen sicher standen,dass die Turnithi Kickers lediglich zu
einer halben Chance kamen.Die halbe Chance entstand dadurch,
dass Jiuly sich beim Rauslaufen einmal etwas verschätzte und
eine Kerze schlug.Der Ball flog anstatt nach vorne direkt nach
oben.Nach kurzer Verwirrung pflückte er den Ball selber wieder
herunter.
Im weiteren Spielverlauf hatten die Kickers noch jede Menge
Chancen und trafen unter anderem auch Pfosten und Latte.Zu
einem Treffer sollte es allerdings nicht reichen.Also ging es nach
12 Minuten ins 7m-Schießen.
In diesem trafen Timmiboy,Tsubasa und Wränken.Der Gegner
verschoss einmal,sodass die Kickers gewannen!


die Kickers 2:1 Goldenstedt United (1/4 Finale,13.45 Uhr)

Im Viertelfinale tafen die Kickers auf einen der beiden
Ortsvereine.
Die Kickers galten in dieser Partie als heimlicher Außenseiter,was
sie allerdings schnell wiederlegten.
Das Spiel begann zu Gunsten der Kickers,da der Ball flüssig lief
und die Goldenstedter nicht mit einer derartigen Leistung der
Kickers zu rechnen scheinten.Die Kickers unterstrichen diese
Leistung mit dem 1:0 durch Wränken (4.).Claas schickte ihn von
der Mittellinie mit einem langen Ball nach Rechtsaußen.Von dort
aus verwandelte er mit einem gekonnten Schuss in die lange Ecke.
Die Kickers spielten in der Offensive mit viel Witz und Geschick,
während in der Defensive mit großem Kampf und Können verteidigt
wurde.Es war ein Auf und Ab in einem guten Spiel.in der 7. Minute
gelang den Kickers sogar das 2:0.Claas lief mit Gregor auf das
gegnerische Tor zu und verwandelte überraschender Weise selbst.
Anstatt rüber zu legen.Genau richtig!Die Kickers zogen nun ihr
bewährtes Spiel auf und spezialisierten sich auf Konter.In der 9.
Minute schien es noch einmal eng zu werden,da United zum
Anschlusstreffer kam.Das war allerdings ein laues Lüftchen im
stürmischen Treiben der Kickers.Mit viel Routine spielten die
Kickers die Führung zu Ende und siegten verdient.


die Kickers 1:3 King of Queens (Gruppenphase,14.05 Uhr)

Das Halbfinale war das Wiedersehen mit den King of Queens.
Die Kickers zogen ihre Lehren aus dem Vorrundenspiel vom
Vormittag uns begannen die Partie dementsprechend engagiert.
Die beiden Teams tasteten sich in den ersten Minuten ab und
versuchten die Lücken zu finden.Die Kickers standen ab der 2.
Minute fast nur noch in der Defensive.Sie versuchten sich mit
einigen Kontern zu befreien,was aber oft nicht gelang,da der
Gegner den Ball nach der eroberung jedes Mal sehr schnell nach
vorne laufen ließ und die Kickers so oft in der Unterzahl waren.
In der 7. Minute verursachte Timmiboy dann eine überflüssige
Ecke.Die Ecke wurde kurz ausgeführt und der Spieler der Queens
hämmerte den Ball in den langen Winkel.
Die Kickers machten nun mehr auf,um zum Ausgleich zu kommen.
Dann gab es einen Schockmoment für die Kickers.Claas knickte
dermaßen schlimm um,dass er sofort nach draußen musste und das
Tunrier für ihn gelaufen war.Die Kickers mussten von nun an in
Unterzahl weiterspielen,da sie keinen Auswechselspieler dabei
hatten.
Die Queens spielten ihren Schuh nun clever runter und ließen die
Kickers kommen,um die dann gnadenlos auszukontern.Auf diesem
Weg verloren die Kickers am Ende 3:0.Finale verpasst...

die Kickers 3:2 n.7m 1860 Haspe (Spiel um Platz 3,14.22 Uhr)

Im Spiel um Platz 3 hatten beide Mannschaften nach ihrem
Halbfinalaus keine Lust mehr auf ein Spiel über 12 Minuten.
Man einigte sich auf ein 7m-Schießen.
Durch Treffer von Timmiboy,Tsubasa und Wränken gewannen
die Kickers 3:2.


Nun endlich zu den Bildern-->

























weiter auf der nächsten Seite---------->

Alle hier gezeigten Bilder,Videos,Sprüche,etc sind durch die Kickers "geschützt"!