Willkommen auf der Homepage der Kickers !
die Kickers - Beste Wurst Cup (Teil1,11.07.+12.07.09)
  Home
  Termine
  die Mannschaft
  Statistiken
  Turniere '07
  Turniere '08
  Turniere '09
  => Batman-Cup (03.01.09)
  => Nachtturnier in Brake (17.01.09)
  => Nachtturnier in Delmenhorst (24.01.09)
  => Soccerland-Cup (21.02.09)
  => Berserker-Cup (Teil 1,07.03.09)
  => Berserker-Cup (Teil 2,07.03.09)
  => Indoor-Soccer- Cup (28.03.09)
  => Juxturnier in Scheps (11.04.09)
  => Pfingstturnier der Goldenstedter Haie (Teil1,29.5.-1.6.09)
  => Pfingstturnier der Goldenstedter Haie (Teil2,29.5.-1.6.09)
  => Pfingstturnier der Goldenstedter Haie (Teil3,29.5.-1.6.09)
  => Pfingstturnier der Goldenstedter Haie (Teil4,29.5.-1.6.09)
  => Juxturnier in Ekern (13.06.09)
  => Juxturnier in Efehn (20.06.09)
  => Beachchallenge (Teil1,26.06.-28.06.09)
  => Beachchallenge (Teil2,26.06.-28.06.09)
  => Beachchallenge (Teil3,26.06.-28.06.09)
  => Beachchallenge (Teil4,26.06.-28.06.09)
  => Juxturnier in Kamperfehn (04.07.09)
  => Beste Wurst Cup (Teil1,11.07.+12.07.09)
  => Beste Wurst Cup (Teil2,11.07.+12.07.09)
  => Betriebsturnier in Husbäke (31.07.08)
  => 1 Jahr Dörpkicker Jubiturnier (15.08.09)
  => Menschenkickerturnier in Ekern (30.08.09)
  => Juxturnier in Portsloge (06.09.09)
  => Herbst-Indoor-Soccer-Night-Cup 2009 (21.11.09)
  => Osna-Fighter-Cup (Teile1,28.11.09)
  => Osna-Fighter-Cup (Teil2,28.11.09)
  Turniere '10
  Turniere '11
  Turniere '12
  Turniere '13
  Turniere '14
  Turniere '15
  Turniere '16
  Turniere '17
  Turniere '18
  Kickers-Cup
  Kickerstouren
  Turnier-/Tourkarte
  Auszeichnungen
  Freundschaftsspiele
  Turniersiege
  WM
  Gästebuch
  Linkliste
  Umfrage(n)
  Zähler
  Kontakt
  Ehemalige
  Videos
  Veranstaltungen

 

Die Mannschaft : Cally,Timmiboy,Tsubasa,The Power,Sladdy,Nikki,
                     Gregor,Robaldo,LucaLexi

Turnier : - Name -> Bley-Beste-Wurst-Cup 09
           - Ort -> Friedrichsfehn       
           - Datum -> 11.07+12.07.09
           - Modus -> 5+1
           - Spielmodi -> Gruppenphase,KO-Phase
           - Spiellänge -> 12 min
           - Untergrund -> Rasen

Weg : - Strecke -> Edewecht-Friedrichsfehn-Edewecht
         - Zeit -> je 8 Minuten

Ergebnisse : Vorrunde -> die Kickers 2:2 1. FC Wadenkrampf
                               LucaLexi,Gregor

                              die Kickers 0:1 DDNKAWUETVUNS
                               -

                              die Kickers 0:1 FC Sofra
                               -

                              die Kickers 1:2 Falkenwiese Crew
                               Gregor

                              die Kickers 0:4 Becks Gold
                               -

                              die Kickers 2:0 Murattis Dream Team
                               -

                              die Kickers 5:0 Reggaes
                               Robaldo,Robaldo,Robaldo,LucaLexi,Robaldo

       Zwischenrunde ->   die Kickers 0:1 SV Talentfrei
                              -

Platzierung : Zwischenrunde

Preis : -

die Geschichte/Spielbericht(e) :
Eigentlich wollten die Kickers
schon am Freitagabend anreisen.Dieses Vorhaben machte allerdings
das Wetter durch Regen und Sturm zunichte.

Am Samstag trafen sich LucaLexi und Cally um 09.30 Uhr bei
Timmiboy und Gregor mit den Beiden.
Nach dem obligatorischen Gruppenphoto fuhren die Vier mit zwei
randvoll gefüllten Autos nach Friedrichsfehn zu Markant.Dort
wartete Nikki schon auf die Spezialisten.Zu fünft wurden nun die
wichtigsten Sachen (Bier,Wurst,Eistee,etc) eingekauft.
Nach dem Einkauf,der von Wochenendturnier zu Wochenendturnier
schneller über die Bühne geht,machten sie die Fünf auf zum Park-
platz am Sportplatz,Nikki mit dem vollem Einkaufswagen zu Fuß
und die Anderen mit den Autos.Vom Parkplatz aus mussten die
Kickers alle Sachen zum Campingplatz/zur Campingstelle tragen,da
das Befahren des Platzes mit dem Auto untersagt war.
Als gegen 10.45 Uhr die Zelte aufgebaut,die Musikanlage
aufgedreht und die ersten Bierflaschen geköpft waren,fing es,nach
anfänglich seltenen Tröpchen,relativ stark an zu regnen.Der
Campingplatz auf dem Sportplatz verwandelte sich innerhalb
weniger Minuten in einen verlassenen Platz,auf dem jediglich einige
Zelte standen,da sich nun alle,meist schon mit kurzer Hose und
Trikot bekleidet,in ihre Zelte verkrochen.Glücklicherweise handelte
es sich nur um einen Schauer,der nach einer viertel Stunde wieder
vorrüber war,aber leider nicht der letzte an diesem Tag gewesen
sein sollte.
Ungefähr gegen 12.00 Uhr kam dann auch The Power,gefolgt von
Sladdy (12.45 Uhr),an
.Jetzt,nachdem auch LucaLexi wieder da war (musste seine
Stollenschuhe nachholen,da er sie vergessen hatte),waren die
Kickers komplett und bereit für den Turnierstart.
Um 13.00 Uhr gingen Timmiboy,Cally und der Neukicker Nikki zur
Turnierbesprechung und Regeleinweisung,anschließend begann das
Turnier.
Zum ersten Spiel bekamen die Kickers moralische Unterstützung
von Claas und den Eltern von Timmiboy und Gregor.

Nach dem letzten Gruppenspiel des Tages machten sich Sladdy und
The Power auf den Weg nach Hause.LucaLexi und Timmiboy
nutzten hierbei die Chance sich von The Power in den Ort fahren
zu lassen,um Geld und Pizza zu besorgen,da die Beiden merkten,
dass sie eigentlich gar keine Kust auf Würste hatten.
In der Zwischenzeit schmissen Cally,Gregor und Nikki den Grill an.
Nach einer guten Stunde waren die fünf verbliebenen Kickers
wieder am Platz vereint und schlugen sich den Bauch mit Pizza bzw
Grillzeug voll.Im Anschluss gingen die Kickers nacheinander oder
miteinander duschen,um sich schon mal für die Playersnight hübsch
zu machen.
Im Anschluss ließen die Kickers am Lager den Turniertag
ausklingen und warteten auf den Startschuss für die Party,die
offiziell längst lief,aber nicht wirklich in Gang kam.
Wenige Minuten später hatte das Wunder einen Namen->Thomas
Tholen.
Der Spieler des 1.FC Gurkentruppe bekam es hin,dass der
gesamte Zeltplatz eine Polonäse bildete und so zum Bierstand der
Playersnight maschierte.
Timmiboy und LucaLexi holten noch schnell den Kasten Bier und die
Klopfer von eigenen Lager,um den anfänglichen Ansturm auf den
Bierwagen zu umgehen.Die Party hielt was sie versprach und
verlief einfach wunderbar.Die Kickers feierten stundenlang mit
den restlichen Teams.
Um 02.00 Uhr schmissen die Kickers den eigenen Grill noch einmal
an,um die letzten Würste und Baguettes raufzuhauen.Während
Timmiboy Nikki zum Parkplatz schaffte,wo Nikkis Mutter schon
wartete,um ihn abzuholen,verwandelten die restlichen Kickers den
Grill in ein Lagerfeuer.
Kurze Zeit später gingen die Kickers nacheinander ins Zelt/Bett,
gefolgt von Timmiboy,der als Letzter um 02.30 Uhr nachkam,
nachdem sein Versuch scheiterte,einige Leute zusammenzu-
trommeln,um zu Mces zu gelangen.

Am nächsten Morgen bzw einige Stunden später stand Cally als
Erster auf (08.20 Uhr).Als er die Lagerstätte auf Vordermann
gebracht hatte,war Timmiboy der Nächste.
Die Beiden gingen nun duschen und frühstücken (09.15 Uhr),
während LucaLexi und Gregor weiterschliefen und auf ihr
Frühstück verzichteten.
Als Timmiboy und Cally wiederkamen,war Tsubasa angekommen und
bereits dabei sich umzuziehen.Wenige Minuten nach ihm kam auch
Nikki und eine weitere Stunde später Robaldo.
Auf Sladdy warteten die Kickers leider vergeblich...

Nach dem Ausscheiden fuhren LucaLexi und Robaldo als Erste nach
Hause,gefolgt von Nikki.Timmiboy,Cally und Gregor räumten die
Lagerstätte nun zu dritt auf und machten sich dann auch auf den
Weg nach Hause.


die Kickers 2:2 1. FC Wadenkrampf (Gruppenphase,14.30 Uhr)
Im ersten Spiel des Turniers trafen die Kickers auf den 1. FC
Wadenkrampf und begannen mit Cally im Tor,Timmiboy und Sladdy
in der Abwehr,The Power vor der Abwehr,Gregor in der Zentrale
und LucaLexi als Stoßstürmer.
Beide Teams starteten äußerst motiviert und schenkten sich von
Anfang an nichts.Die Kickers
nutzten die offensive Ausrichtung des Gegners,indem sie immer
wieder schnell konterten.Diese Rechnung ging beispielsweise in der
3. Minute auf.Gregor schickte LucaLexi mit einem langen Ball,den
der Stoßstürmer gekonnt einnetzte.
Bereits in der 5. Minute konnte Gregor auf 2:0 erhöhen,als The
Power einen Ball nicht optimal annehmen konnte.Gregor schnappte
sich den Ball schließlich von The Powers Fuß und versenkte ihn
zielgenau.
In der Folge vernachlässigten die Kickers ihre Defensivarbeiten
und ließen dem 1. FC Wadenkrampf immer mehr Raum.In der
7. Minute unterlief Timmiboy am eigenen Strafraum ein
katastrophaler Fehlpass,der zum Anschlusstreffer führte.
Nach dem Gegentor wechselte sich LucaLexi aus und Nikki kam zu
seinem Debüt bei den Kickers.
Die Kickers taten sich nun immer schwerer in ihren Aktionen,was
Timmiboy und Gregor in der 8. Minute eindrucksvoll unter Beweis
stellten,indem sie sich bei einer eigenen Kontersituation nicht einig
waren und anschließend keiner der Beiden den Ball mitnahm.
Durch diese Unstimmigkeit kam der 1. FC Wadenkrampf in
Ballbesitz und erwischte die Kickers eiskalt,da diese in der
Vorwärtsbewegung waren.Der 1. FC nutzte diese numerische
Überlegenheit,um zum Ausgleich zu kommen...
Zwei Minuten vor Schluss gab es noch einmal einen Aufreger.
Sladdy geriet mit einem Gegenspieler aneinander.Beide flogen zwei
Minuten vor Schluss für zwei Minuten vom Platz,sodass die Partie
mit acht Feldspielern beendet wurde.
Abschließend bleibt zu erwähnen,dass Nikki ein gelungenes Debüt
feierte.


die Kickers 0:1 DDNKAWUETVUNS (Gruppenphase,15.45 Uhr)
Im zeiten Spiel trafen die Kickers auf
DDNKAWUETVUNS.
Das Spiel wurde von Beginn an sehr hart geführt,da Sladdy
mehrmals sehr hart in die Zweikämpfe ging und so die Stimmung
anheitzte.
Die Kicker kamen zu wenigen Chancen,die,wenn sie da waren
,kläglich vergeben wurden.
In der 6 Minute liefen die Kickers dann einem Einwurf des Gegners
hinterher.Dummerweise ließ Nikki seine Gegenspielerin! daraufhin
im Strafraum frei stehen.Die folgende Hereingabe lenkte genau
diese Spielerin ins Tor....In der Folge versuchten die Kickers
alles,um zum Ausgleich zu kommen.Vergeblich.
Es war eines der schlechtesten Spiele des Vereinsgeschichte,in
dem viele Zweikämpfe verloren wurden,kein Mittelfeld da war und
auch sonst jegliche Durchsetzungskraft vermisst wurde.

die Kickers 0:1 FC Sofra (Gruppenphase,16.45 Uhr)
Im 3. Spiel trafen die Kickers auf ihren Thronfolger beim Ekerner
Straßenturnier,den FC Sofra.
Die Partie begann wiedermal sehr zerfahren.Der FC Sofra wurde
seiner Favouritenrolle gerecht und bestimmte das Spiel,während
die Kickers meist defensiv standen und zu kaum einer Torchance
kamen.Lange Zeit konnten die Kickers auf diese Weise das Unent-
schieden halten und auf den Sieg bzw auf das Führungstor hoffen.
In der 7. Minute platzte dieser Traum jedoch,als der sehr
schwache The Power im Mittelfeld den Ball verlor und der FC 
Sofra über die Flügel angriff,den Ball in die Mitte gab und ein
Stürmer des FC den Ball ins leere Tor schob.
Vortan verscuhten die Kickers,die zu dem Zeitpunkt noch nicht
eine Chance zu verzeichnen hatten,den Ausgleich zu erzielen.
Dieses Vorhaben scheiterte kläglich,da es bei den Kickers ein
riiiesen Loch zwischen Abwehr und Angriff gab und so kaum ein
Durchkommen gegen den zweikampfstarken FC Sofra war.
In der 9. Minute konnten die Kickers sogar noch froh sein,dass
der FC nicht auf 2:0 erhöhte,als ein Stürmer des Teams eine
Hereingabe wenige Meter vor dem Tor nicht optimal traf und
rübersetzte.
Wenige Minuten später war der Fehlstart für die Kickers in den
Beste Wurst Cup perfekt...

die Kickers 1:2 Falkenwiese Crew (Gruppenphase,18.00 Uhr)
Im vierten Spiel trafen die Kickers auf die Falkenwiese Crew.
In diesem Spiel ging es für die Kickers um alles,wie eigentlich auch
schon im Spiel gegen den FC Sofra.
Bereits in der 2. Minute der Schock.Die Falkenwiese erzielte
durch eine direkt verwandelte Ecke die Führung.Sladdy rechnete
am kurzen Pfosten nicht mit dem Schuss und Cally hatte daraufhin
kaum Reaktionsmöglichkeiten.
Die Kickers versuchten unbeeindruckt weiterzuspielen und endlich
zu zeigen,dass der eigene Turnierverlauf so nicht weiterverlaufen
sollte.Und tatsächlich,das Spiel verlief offen.Beide Teams spielten
kontrolliert und engagiert nach vorne,was vor allem bei den Kickers
überraschte bzw läööngst erwartet wurde.
In der 4. Minute spielte Timmiboy den Ball von links außen über
einen Gegenspieler zu Gregor auf die rechte Seite.Von dort aus
nutzte Gregor die Freiheit und schoss den Ball (unhaltbar) in den
linken Winkel.
In der Folge entwickelte sich ein interessantes Spiel.Die Falken-
wiese Crew erspielte sich jedoch die besseren Chancen.Wie auch in
der 6. Minute,als die Crew über die rechte Seite,nach einem Fehl-
pass von Timmiboy,konterte und den Ball vor das Tor von Cally
spielte.
Der Strümer der Falkenwiese Crew scheiterte mit seinem ersten
Schuss an Cally,traf aber mit dem Zweiten,indem er den
Abpraller,auf dem Boden liegend,gegen den herausstürmenden
Cally versenkte.
Im weiteren Spielverlauf warfen die Kickers alles nach vorne....
aber die Falkenwiese Crew stand hinten einfach zu sicher.Wenn
die Kickers dann doch mal durchkamen,vergaben sie die Chancen
kläglich.
In der letzten Minute ergab sich auf einmal die riesen Chance.
Timmiboy spitzelte den Ball im Fallen zu Gregor vor das
gegnerische Tor.Gregor ließ sich nicht viel Zeit und schoss....
aber viel zu schwach.Der Keeper hielt.Direkt nach dieser Aktion
war das Spiel zu Ende...

die Kickers 0:4 Becks Gold (Gruppenphase,19.15 Uhr)
Im fünften und damit letzten Spiel des Tages trafen die Kickers
auf Becks Gold,die noch ohne Punktverlust waren.
Timmiboy versuchte als Captain schon vor dem Anpfiff zum Punkt-
sieg zu kommen,indem er dem Gegner 1-2 Kästen Bier anbot (für
ein Remis!).Der Gegner lehnte allerdings dankend ab..
Die Kickers versuchten sich nun gegen den konditionell,spielerisch
und physisch stärkeren Gegner gut zu verkaufen.Das gelang bis
zur 3. Minute auch ganz gut.Dann fiel aber das Führungstor für
Becks Gold und die Kickers mussten notgedrungen hinten
aufmachen,um zum Ausgleich zu kommen.
Der eine wollte,aber konnte nicht...und der andere wollte und
konnte.So spielte Becks Gold die Kickers an die Wand und ließ
ihnen nicht eine Torchance....
Am Ende hieß es lediglich 0:4 aus Sicht der Kickers,die mit Cally
einen starken Rückhalt besaßen.

die Kickers 2:0 Murattis Dream Team (Gruppenphase,10.30 Uhr)
Im sechsten Spiel des Turniers fuhren die Kickers ihren ersten
Sieg ein!
Die Tatsache,dass der Gegner nicht antrat,tangierte die Kickers
allerdings nur peripher.
Nun begann bei den Kickers das große Rechnen,Hoffen und Bangen
(in Bezug auf das Weiterkommen).

die Kickers 5:0 Reggaes (Gruppenphase,11.30 Uhr)
Im letzten Gruppenspiel trafen die Kickers auf die Reggaes,die
ebenfalls noch ums Weiterkommen kämpften.
Mit Robaldo und Tsubasa anstatt The Power und Sladdy
bestimmten die Kickers die Partie über die gesamte Länge.
Robaldo netzte in seinem ersten Turnierspiel insgesamt 4x ein,
während LucaLexi erstmals seit dem ersten Spiel wieder knipste.
In einem einseitigen Spiel gingen die Kickers letztendlich hoch-
verdient als Sieger vom Platz,da die Reggaes zu keiner Torchance
kamen und die Kickers nie annähernd in Bedrängnis brachten.In
letzter Minute lieferte auch Nikki seinen Anteil zum Sieg bei,
indem er mit Gregor wechselte und so in die Partie kam.

die Kickers 0:1 SV Talentfrei (Gruppenphase,13.15 Uhr)
In der Zwischenrunde trafen die Kickers auf einen altbekannten
Gegner,den SV Talentfrei.
In den ersten Minuten ging die Initiative von den Kickers aus.Sie
drängten den Sv in deren Hälfte,ohne aber wirklich Gefahr zu
entwickeln.Die Anzwort des Sv bestand in einer Vielzahl von teils
gefährlichen Kontern.
Dieser Spielverlauf setzte sich is zur 6. Minute fort,als der SV
über die rechte Seite angriff und Nikki den gegnersichen Stürmer
hart aber total fair vom Ball trennte.Der Schiedsrichter aber sah
ein Foul von Nikki (obwohl der gegnerische Stürmer noch nicht
einmal reklamierte!).Die Mauer für den kommenden Freistoß
bildeten Timmiboy und Gregor,bis Gregor sich entschloß lieber den
langen Pfosten abzudecken.Nach dieser Umstellung der Mauer
schien sich der Schütze zu einem Torschuss entschlossen zu haben.
Der fällige Freistoß landete in der kurzen Ecke...
In der Folge fing der SV an zu mauern und in der eigenen Hälfte
zu verharren.Die Kickers warfen nun alles nach vorne,um zum
wichtigen Ausgleich zu kommen.Diese Konstellation war aber alles
andere als harmlos,denn der SV hatte bei eigenen Kontern nun
weitaus weniger Gegenspieler vor sich,als noch vor dem Führungs-
tor.
In der 8. Minute schien sich die Mühe der Kickers auszuzahlen.
Robaldo kam im gegnerischen Strafraum frei zum Schuss,
scheiterte aber am glänzend aufgelegten Keeper.
Im weiteren Spielverlauf kam keines der beiden Teams mehr zu
einer sehenswerten Torchance.
Das Dejavu war perfekt...

































auf der nächsten Seite geht es weiter------------->

Alle hier gezeigten Bilder,Videos,Sprüche,etc sind durch die Kickers "geschützt"!