Willkommen auf der Homepage der Kickers !
die Kickers - Indoor-Soccer- Cup (28.03.09)
  Home
  Termine
  die Mannschaft
  Statistiken
  Turniere '07
  Turniere '08
  Turniere '09
  => Batman-Cup (03.01.09)
  => Nachtturnier in Brake (17.01.09)
  => Nachtturnier in Delmenhorst (24.01.09)
  => Soccerland-Cup (21.02.09)
  => Berserker-Cup (Teil 1,07.03.09)
  => Berserker-Cup (Teil 2,07.03.09)
  => Indoor-Soccer- Cup (28.03.09)
  => Juxturnier in Scheps (11.04.09)
  => Pfingstturnier der Goldenstedter Haie (Teil1,29.5.-1.6.09)
  => Pfingstturnier der Goldenstedter Haie (Teil2,29.5.-1.6.09)
  => Pfingstturnier der Goldenstedter Haie (Teil3,29.5.-1.6.09)
  => Pfingstturnier der Goldenstedter Haie (Teil4,29.5.-1.6.09)
  => Juxturnier in Ekern (13.06.09)
  => Juxturnier in Efehn (20.06.09)
  => Beachchallenge (Teil1,26.06.-28.06.09)
  => Beachchallenge (Teil2,26.06.-28.06.09)
  => Beachchallenge (Teil3,26.06.-28.06.09)
  => Beachchallenge (Teil4,26.06.-28.06.09)
  => Juxturnier in Kamperfehn (04.07.09)
  => Beste Wurst Cup (Teil1,11.07.+12.07.09)
  => Beste Wurst Cup (Teil2,11.07.+12.07.09)
  => Betriebsturnier in Husbäke (31.07.08)
  => 1 Jahr Dörpkicker Jubiturnier (15.08.09)
  => Menschenkickerturnier in Ekern (30.08.09)
  => Juxturnier in Portsloge (06.09.09)
  => Herbst-Indoor-Soccer-Night-Cup 2009 (21.11.09)
  => Osna-Fighter-Cup (Teile1,28.11.09)
  => Osna-Fighter-Cup (Teil2,28.11.09)
  Turniere '10
  Turniere '11
  Turniere '12
  Turniere '13
  Turniere '14
  Turniere '15
  Turniere '16
  Turniere '17
  Turniere '18
  Kickers-Cup
  Kickerstouren
  Turnier-/Tourkarte
  Auszeichnungen
  Freundschaftsspiele
  Turniersiege
  WM
  Gästebuch
  Linkliste
  Umfrage(n)
  Zähler
  Kontakt
  Ehemalige
  Videos
  Veranstaltungen

 

Die Mannschaft : Timmiboy,Tsubasa,Claas,Gregor,Robaldo

Turnier : - Name -> Indoor-Soccer-Cup 2009
           - Ort -> Hambühren
           - Datum -> 28.03.09
           - Modus -> 4+1
           - Spielmodi -> Jeder gegen Jeden
           - Spiellänge -> 12 min
           - Untergrund -> Kunstrasen

Weg : - Strecke -> Oldenburg-Bremen-Hannover-Celle-
                        Hambühren-Celle-Hannover-Oldenburg
         - Zeit -> jeweils 4 Stunden

Ergebnisse : Vorrunde -> die Kickers 5:3 HBBC Helmerkamp
                               Robaldo,Gregor,Claas,Gregor,Robaldo

                              die Kickers 5:2 Indoor Soccer Team
                               Claas,Claas,Robaldo,Claas,Claas


                              die Kickers 9:0 FSV Grasshoppers 88
                               Gregor,Robaldo,Tsubasa,Tsubasa,Robaldo,
                                    Gregor,Gregor,Robaldo,Robaldo

                                   
die Kickers 1:1 Falkenwiese Crew
                                Claas

                              die Kickers 3:4 Juventus-Kicker Vechta
                               Timmiboy,Robaldo,Claas

                               die Kickers 9:1 SG Inter Nienhof
                                Robaldo,Gregor,Robaldo,Eigentor,Timmiboy,
                                     Claas,Timmiboy,Claas,Robaldo

                               die Kickers 5:1 LSD Hannover
                                Claas,Robaldo,Robaldo,Claas,Claas

Platzierung : 3.

Preis : Pokal

die Geschichte/Spielbericht(e) : Nach drei Wochen Pause stand
endlich wieder ein Turnier an.Es ging nach Hambühren (bei Celle),
wo die Kickers den Indoor-Soccer-Cup 2009 gewinnen wollten.
Der Tag begann um 06.00,als sich Timmiboy und Gregor auf den
Weg zu Robaldo machten.Es lief alles nach Plan (wenn man das
nach so kurzer Zeit schon sagen kann).Doch plötzlich begann der
Zeitplan aus den Fugen zu geraten.Robaldo öffnete die Tür nicht!
Er ging außerdem nicht an sein Handy,nicht an das Haustelefon
und gab auch sonst kein Lebenszeichen von sich.Nach zehn Minuten
des Dauerklingelns öffnete sich endlich die Tür und Robaldos
Mutter gab bekannt,was schon offensichtlich war->der Junge
hatte verschlafen!
Nun blieben noch 30 Minuten,um Tsubasa und Claas abzuholen,das
Auto zu parken und den Zug zu erwischen.
Im Eiltempo ging es also Richtung Petersfehn.Tsubasa stand schon
an der Strasse,und bei Claas ging es auch ruckzuck.Nun blieben
noch 10 Minuten.Um 07.07 Uhr trafen die Kickers am Bahnhof in
Oldenburg ein.Nun hieß es in zwei Minuten das Auto zu parken,evtl
noch ein Ticket zu kaufen und dann natürlich den Zug zu
erwischen->so der theoretische Plan.
Praktisch sah der Plan dann etwas anders aus->Tsubasa und
Timmiboy rannten zum Gleis 7,um den Zug vll aufzuhalten.Claas,
Robaldo und Gregor "rannten" hinterher (alkoholisiert bzw müde).
Tatsächlich kamen Tsubasa und Timmiboy noch pünktlich,der Zug
stand noch da.Jedoch pfiff der Schaffner direkt nach Ankunft
der Beiden in seine Pfeife (Startsignal,dass der Zug losfahren
kann/soll/muss!).Tsubasa ließ sich jedoch nicht davon abhalten eine
Tür zu blockieren,damit der Zug nicht abfahren konnte.Nach
gefühlten fünf Minuten kamen die anderen Drei dann auch endlich
zum Gleis,so dass der Zug inkl Kickers endlich abfahren konnte.
Der erste Zwischenstopp war in Bremen geplant.Dort stiegen die
Kickers um und besorgten sich auch schließlich die standesgemäßen
Burger!Gesättigt bzw angefüttert ging es Richtung Hannover
weiter.Dort stand McDonalds auf dem Plan der topfiten Kickers.
Durch Zufall bemerkten die Kickers,dass schon 25 Minuten vor der
geplanten Weiterfahrt nach Celle ein anderer Zug nach Celle fuhr.
Laut Uhr->Sofort!Die Kickers standen zufälligerweise schon vor
der Treppe zum entsprechenden Gleis.Aber...zu spät.,der Zug
fuhr vor den Nasen der Kickers davon.Mit dem von vornherein
geplanten Zug ging es also weiter nach Celle.
Claas und Robaldo nickten direkt ein,Timmiboy laß die neue
Ausgabe der SportBild und Gregor unterhielt sich mit Tsubasa
über die Pokerturniere.Plötzlich fragte Tsubsasa Timmiboy wann
der zug den in Celle sein soll.Timmiboy:"Vor 7 Minuten!".In
diesem Moment fuhr
der Zug los und das Bahnhofsschild von Celle erschien...
Die Kickers fuhren zwangsweise bis zur nächsten Station
(Eschede) weiter und stiegen dort aus,um wieder direkt nach Celle
zurückzufahren.Der Aufenthalt in Eschede dauerte eine halbe
Stunde,so dass die Kickers den geplanten Bus um 11.50 uhr noch
erreichen konnten.
Um 11.48 Uhr endlich in Celle angekommen,rannten die Kickers
zum ZOB,um von da aus den Bus nach Hambühren zu nehmen.Nach
guten 5 Minuten kam der Bus dann auch.Nun warte die nächste
Überraschung->das Niedersachsenticket der Bahn war für den
Bus ungültig!!,weswegen die Kickers die Busfahrt also zusätzlich
zahlen mussten...
Um 12.03 Uhr stiegen die Kickers schließlich in Hambühren aus.
Nach kurzem Fußmarsch und der Suche nach dem Soccercenter
kamen die Kickers dann endlich um kurz nach 12 am
Soccercenter an!!!,wo sie schon sehnsüchtig erwartet wurden.Da
das Turnier schon etwas mehr als 2 Stunden lief mussten die
Kickers 3 Spiele in Folge absolvieren,um den Zeitplan wieder
gerade zu rücken.


die Kickers 5:3 HBBC Helmerkamp (Gruppenphase,12.45 Uhr)

Im ersten Spiel des Turniers traten die Kickers gegen den HBBC
Helmerkamp an.Timmiboy begann im Tor,Gregor und Tsubasa in der
Abwehr und Claas mit Robaldo im Sturm.Das Spiel hatte gerade
erst begonnen,als es schon im Kasten von Timmiboy einschlug.
Robaldo vertendelte einen Ball leichtfertig in der eigenen Hälfte.
Der Gegner nutzte das eiskalt aus und spielte den Ball schnell
nach vorne.Timmiboy blieb anschließend nur die Nachsicht.Gut eine
Minute später kurios.Ein Schuss des HBBC ging über das Tor der
Kickers,woraufhin sich Timmiboy den Ball für den Abstoß
bereitlegte.Noch bevor Timmiboy den Ball allerdings abspielen
konnte,kam ein gegnerischer Stürmer und schoss ein Tor.erst als
der Schiedsrichter seine Notiz machte und zum Mittelkreis zeigte
wurde den kickers klar,dass es ein reguläres Tor war.Direkt nach
dem Tor gab der Organisator zu,dass es vll besser gewesen wäre,
die Kickers darüber zu informieren,dass ohne Aus gespielt wird!
Nach drei gespielten Minuten und dem 2:0 Rückstand kurbelten die
Kickers endlich ihr eigenes Spiel an und kamen so auch zu
mehreren Möglichkeiten.In wenigen Minuten hieß es dann,durch
Tore von Gregor(3. Minute),Robaldo (4. Minute) und Claas
(5. Minute),3:2 für die Kickers.Das Spiel lief nun vorwiegend auf
das Tor des HBBC.Die Kickers kamen zu immer mehr
Gelegenheiten,um das Ergebnis noch deutlicher zu gestalten.In der
6. Minute war es dann soweit,und Gregor erhöhte auf 4:2.Der
HBBC wurde nun zusehens aggressiver und versuchte so die
Kickers einzuschüchtern bzw ihren Spielfluss zu unterbinden.Die
Antwort der Kickers lautete dann 5:2!Robaldo erzielte auf Zuspiel
von Claas sein zweites Tor.Der HBBC kam kurz vor Schluss noch
zum Anschlusstreffer.Die Abwehr stand kompakt und im Surm
wurden die Tore gemacht.So fuhren die Kickers im ersten
Turnierspiel den ersten Sieg ein.

die Kickers 5:3 Indoor Soccer Team (Gruppenphase,12.58 Uhr)
Gegen das Team des Turnierausrichters begann Gregor im Tor,
Timmiboy mit Tsubasa in der Abwehr und Class zusammen mit
Robaldo im Sturm.
Der Gegner hatte die Kickers im ersten Spiel beobachtet und so
gesehen,dass es wol eng werden würde (aus Sicht des Gegners).
Die Kickers gingen schnell durch Tore von Claas (2. Minute),
Robaldo (3. Minute) und nochmals Claas (5. Minute) 3:0 in Führung.
Die Partie verflachte nun ein wenig,da die Kickers nicht mehr alles
in die Wagschale warfen und das Indoor Soccer Team in seinen
Möglichkeiten sehr beschränkt blieb.In der 8. Minute schrieb dich
Claas dann in das Notizbuch des Unparteiischen ein,indem er das
4:0 markierte.Im Schongang spielten die Kickers die Partie nun zu
Ende und bekammen so anschließend noch zwei Tore vom Gegner
eingeschenkt (9.+10. Minute),bei denen Gregor machtlos war.Das
Ergebnis täuschte jetzt etwas über den Sielverlauf hinweg.Vom
Ehrgeiz angetrieben erzielten die Kickers in der 11. Minute durch
Robaldo den 5:2 Endstand.

die Kickers 9:0 FSV Grasshoppers 88 (Gruppenphase,13.15 Uhr)
Im dritten Spiel in Folge begannen die Kickers mit Claas im Tor,
Timmiboy und Tsubasa in der Abwehr und Gregor mit Robaldo im
Sturm.
Die Partie blieb von der ersten bis zur letzten Minute sehr
einseitig,da die Kickers das Spiel bestimmten und dem Gegner
keine Chance ließen.
Die Tore zum höchsten Turniersieg auf Kunstrasen erzielten
Robaldo (1. Minute),Robaldo (2. Minute),Gregor (4. Minute),
Tsubasa (6. Minute),Tsubasa (6. Minute),Gregor (7. Minute),
Gregor (8. Minute),Robaldo (9. Minute) und Robaldo (11. Minute).
Einzig bei Claas (musste zusehen wie Gregor in der internen
Toschützenliste immer näher kam) und Timmiboy (blieb sogar in
diesem Torreigen ohne Turniertor) kam etwas "Frust" auf.So
endete der Drei-Spiele-in-Folge-Marathon mit drei Siegen und
einem Torverhältnis von 19:5.

die Kickers 1:1 Falkenwiese Crew (Gruppenphase,14.00 Uhr)
Genau wie die Kickers hatte auch die Falkenwiese Crew ihre ersten
drei Spiele gewonnen.Es spielte also der momentan 1. gegen den
2.!
Die Kickers begannen mit Robaldo im Tor,Timmiboy und Tsubasa in
der Abwehr und mit Claas und Gregor im Sturm.
Zu Beginn der Partie ergriffen die Kickers die Initiative und gingen
früh durch Claas (2. Minute) in Führung.
Im weiteren Verlauf konnte sich die Partie leider nicht zu einem
rassigen Kampf um jeden Zentimeter entwickeln,da der
Schiedsrichter sehr kleinlich pfiff und so der Partie das ein ums
andere Mal das Tempo nahm.
Die Falkenwiese Crew versuchte in der Folge vergeblich den
Ausgleich zu erzielen.Entweder hielt Robaldo super (stand oft
perfekt im Weg) oder die Crew scheiterte am Pfosten oder der
Latte.Zwischendurch kamen auch die Kickers noch zu einigen
Großchancen,die jedoch immer durch den Keeper vereitelt bzw von
einem gegnerischen Bein abgeblockt wurden.
Ab der 7. Minute entwickelte sich ein Spiel,das fast nur noch auf
ein Tor lief.Auf das der Kickers!Die Kickers stellten sich mit Allem
dagegen und hielten die Führung durch große Gegenwehr aufrecht.
In der letzen Spielminute passierte es dann....Timmiboy
verschätzte sich und verfehlte den Ball im eigenen Strafraum,so
dass der gegnerische Stürmer den Ball aus spitzem Winkel über 
die Linie buxieren konnte.Direkt nach dem Ausgleich ertönte der
Schlusspfiff...

die Kickers 1:1 Juventus-Kicker Vechta (Gruppenphase,14.45 Uhr)
Nach dem Unentschieden gegen die Falkenwiese Crew durften die
Kickers auf keinen Fall gegen die Juventus-Kicker Vechta
verlieren,da diese aktuell 3. waren und somit die Kickers bei einem
Sieg überholen konnten.
die Kickers begannen mit Claas im Tor,Timmiboy und Tsubasa in
der Abwehr und mit Gregor und Robaldo im Sturm.
Das Spiel begann für die Kickers denkbar schlecht,da sie nach
drei gespielten Minuten schon mit 0:2 zurücklagen.Vorne mangelte
es an Durchschlagskraft und hinten an Zweikampfstärke.Als dann
in der 5. Minute sogar noch das 0:3 und 0:4 aus Sicht der Kickers
fiel,wechselte Tsubasa mit Claas.
Von nun an spielten die Kickers gut mit und erarbeiteten sich
einige Chancen.In der 8. Minute versuchte ein Verteidiger von
Juventus wiederholt in der eigenen Abwehr zu dribbeln.Dieses mal
blieb
Timmiboy beherzt dabei,so dass sich der Zweikampf immer mehr
zum Tor von Juventus verschob.Einen Meter vor dem Tor
übertrieb es der Verteidiger dann und Timmiboy konnte den Ball
mit der Fussspitze über die Linie schießen.Eine Minute später
gelang Robaldo sogar das 2:4.Die Kickers blieben nun weiterhin
präsent und versuchten das Unmögliche noch möglich zu machen.In
der 12. Minute verwickelte Claas einen Juventus-Verteidiger in
einen Zweikampf,wobei Claas den Verteidiger leicht foulte.Der
Schiedsrichter entscheid allerdings auf Vorteil,da der Verteidiger
am Ball bleib.Diese Entscheidung sorgte allerdings für so viel
Verärgerung bei dem Verteidiger,dass dieser einfach stehen blieb.
Claas schnappte sich daraufhin den Ball und lief frei auf den
Juventus-Torwart zu.Er blieb eiskalt und verwandelte in die kurze
Ecke.
Nach diesem Tor war das Spiel leider vorbei... 

die Kickers 9:1 SG Inter Nienhof (Gruppenphase,15.30 Uhr)
Nach der Niederlage gegen die Juventus-Kicker mussten die
Kickers die beiden letzten Spiele gewinnen,um theoretisch noch
Erster werden zu können.
Die Kickers begannen mit Tsubasa im Tor,Timmiboy und Gregor in
der Abwehr und mit Claas und Robaldo im Sturm.Diese Aufstellung
verschob sich innerhalb des Spiels öfters,so dass Gregor die
größte Last in der Defensive Trug.
Ähnlich wie im dritten Gruppenspiel verlief das Spiel fast
ausschließlich auf ein Tor.Die Kickers spielten von Beginn an
konzentriert und blieben auch nach eigenen Toren bissig.Dazu kam,
dass Tsubasa bestens aufgelegt war und einige katzenartige
Paraden aus dem Ärmel schüttelte.
Die Tore erzielten Robaldo (1. Minute),Claas (2. Minute),Robaldo
(2. Minute),Timmiboy (4.Minute),Gregor (6. Minute),Timmiboy
(8. Minute),Robaldo (9. Minute),Claas (10. Minute) und Robaldo
(12. Minute).
Die SG konnte lediglich durch ein sehenswertes Tor in der 6.
Minute auf sich aufmerksam machen.

die Kickers 5:1 LSD Hannover (Gruppenphase,16.45 Uhr)
Vor dem letzten Gruppenspiel blieben den Kickers,selbst bei einem
eigenen Sieg,nur noch minimale Chancen auf den zweiten Platz.Der
Turniersieg war nicht mehr möglich.
Die Startaufstellung war exakt die selbe wie im Spiel zuvor.
Man merkte den Kickers von Beginn an an,dass sie sich vernünftig
aus dem Turnier verabschieden wollten.Ganz im Gegensatz zur SG,
die alle vorherigen sechs Spiele verloren hatte und auch so spielte.
Die Kickers ließen nichts anbrennen und gewannen das Spiel auch in
der Höhe,durch Treffer von Claas (2. Minute),Robaldo (4. Minute),
Robaldo (5. Minute),Claas (8. Minute) und Claas (11. Minute),
verdient.
Die SG erzielte in der 6. Minute ihren Ehrentreffer,wobei
Tsubasa ohne Chance blieb.


Die Rückfahrt begann mit der Suche nach einem
Taxiunternehmen,dass die Kickers durch den Regen zum
Bahnhof in Celle bringen sollte.Das Taxi war auch die einzige
Chance den Zug um 18.09 Uhr noch zu erwischen.Das war
sehr wichtig,da der Zug nur alle 2 Stunden fuhr und in Celle
nicht wirklich das Leben tobte.Das 4. von 4 Taxiunternehmen
war dann endlich in der Lage 5 Personen zu transportieren!
Auf der Rückfahrt begann der wol größte Kartenquartettkrimi
aller Zeiten.Tsubasa und Timmiboy  lieferten sich einen
erbitterten Kampf in der Disziplin Sportwagen.Die Partie schien
schon oft entschieden,bevor der jeweils fast Unterlegene immer
wieder seinen Kopf aus der Schlinge ziehen konnte.Als der Zug
schließlich in Oldenburg eintrudelte war die Partie immer noch
nicht entscheiden!Deshalb ging es (zum Teil widerwillig->Claas,
Robaldo und Gregor konnten die Begeisterung/Dramatik/Emotionen
einfach nicht nachvollziehen) zu McDonalds,wo bei einem Eis
weitergezockt wurde.Dummerweise fand sich nach einer weiteren
halben Stunde bei McDonalds kein Sieger!Auf Drängen der drei
Trotzköpfe ging es zum Parkhaus.Dort sollte die Entscheidung
fallen!
Auf dem Weg zum Parkautomat lieferten sich die Beiden einen
weiteren erbitterten Kampf....bis....Tsubasa gewann!!!

So konnte der Tag beruhigt enden.





































Fazit : Es war ein Tag voller Dramatik,bei dem der Turniersieg
         alles andere als unmöglich war.

Alle hier gezeigten Bilder,Videos,Sprüche,etc sind durch die Kickers "geschützt"!