Willkommen auf der Homepage der Kickers !
die Kickers - Juxturnier in Efehn (20.06.09)
  Home
  Termine
  die Mannschaft
  Statistiken
  Turniere '07
  Turniere '08
  Turniere '09
  => Batman-Cup (03.01.09)
  => Nachtturnier in Brake (17.01.09)
  => Nachtturnier in Delmenhorst (24.01.09)
  => Soccerland-Cup (21.02.09)
  => Berserker-Cup (Teil 1,07.03.09)
  => Berserker-Cup (Teil 2,07.03.09)
  => Indoor-Soccer- Cup (28.03.09)
  => Juxturnier in Scheps (11.04.09)
  => Pfingstturnier der Goldenstedter Haie (Teil1,29.5.-1.6.09)
  => Pfingstturnier der Goldenstedter Haie (Teil2,29.5.-1.6.09)
  => Pfingstturnier der Goldenstedter Haie (Teil3,29.5.-1.6.09)
  => Pfingstturnier der Goldenstedter Haie (Teil4,29.5.-1.6.09)
  => Juxturnier in Ekern (13.06.09)
  => Juxturnier in Efehn (20.06.09)
  => Beachchallenge (Teil1,26.06.-28.06.09)
  => Beachchallenge (Teil2,26.06.-28.06.09)
  => Beachchallenge (Teil3,26.06.-28.06.09)
  => Beachchallenge (Teil4,26.06.-28.06.09)
  => Juxturnier in Kamperfehn (04.07.09)
  => Beste Wurst Cup (Teil1,11.07.+12.07.09)
  => Beste Wurst Cup (Teil2,11.07.+12.07.09)
  => Betriebsturnier in Husbäke (31.07.08)
  => 1 Jahr Dörpkicker Jubiturnier (15.08.09)
  => Menschenkickerturnier in Ekern (30.08.09)
  => Juxturnier in Portsloge (06.09.09)
  => Herbst-Indoor-Soccer-Night-Cup 2009 (21.11.09)
  => Osna-Fighter-Cup (Teile1,28.11.09)
  => Osna-Fighter-Cup (Teil2,28.11.09)
  Turniere '10
  Turniere '11
  Turniere '12
  Turniere '13
  Turniere '14
  Turniere '15
  Turniere '16
  Turniere '17
  Turniere '18
  Kickers-Cup
  Kickerstouren
  Turnier-/Tourkarte
  Auszeichnungen
  Freundschaftsspiele
  Turniersiege
  WM
  Gästebuch
  Linkliste
  Umfrage(n)
  Zähler
  Kontakt
  Ehemalige
  Videos
  Veranstaltungen

 

Die Mannschaft : Cally,Timmiboy,Jiuly,Wränken,Gregor,LucaLexi

Turnier : - Name -> Juxturnier
           - Ort -> Efehn
           - Datum -> 20.06.09
           - Modus -> 5+1
           - Spielmodi -> Gruppenphase,KO-Phase
           - Spiellänge -> 10 min
           - Untergrund -> Rasen

Weg : - Strecke -> Edewecht-Husbäke-Efehn-Husbäke-
                        Edewecht
         - Zeit -> je 20 Minuten

Ergebnisse : Vorrunde -> die Kickers 1:0 Saterländer Youngsters
                               Gregor

                              die Kickers 1:3 Springfield United
                               LucaLexi

                              die Kickers 0:1 SV Eiskalt
                               -

                              die Kickers 5:2 Der Clan
                               LucaLexi,Wränken,LucaLexi,Timmiboy,Timmiboy



Platzierung : Gruppenphase

Preis : -

die Geschichte/Spielbericht(e) : Heute stand das alljährliche
Juxturnier in Efehn an.
Cally,Tsubasa und Wränken trafen sich um 14.30 Uhr bei
Timmiboy und Gregor.Nun warteten die Kickers nur noch auf
LucaLexi,der wegen Problemen an seinem Fahrrad etwas später
kam.
Wränken nutzte diese Phase zum Stänkern.Er beschmierte Gregor
mit ***.Nachdem sich die Aufregung wieder gelegt hatte,kam
LucaLexi.
Die Kickers machten sich nun auf den Weg Richtung Husbäke.Dort
holten sie Jiuly ab und fuhren weuter nach Efehn.
Es dauerte etwas länger,als geplant,bis die Kickers den Sportplatz
gefunden hatten.
Pünktlich zum Turnierstart um 16.30 Uhr kamen die Kickers
endlich in Efehn am Sportplatz an.
Bei der Anmeldung gab es dann ein Problem.Die Kickers waren
doppelt angemeldet!Da die "anderen" Kickers bereits früher vor
Ort waren mussten die Kickers auf den Namen "die Kickers
Ammerland" spielen.
Das war deswegen so ärgerlich,weil die Kickers so doch nicht mehr
in der selben Gruppe wie der HFC Taifun waren.

Die Kickers standen nahezu während des gesamten Turniers auf
dem 1. Platz,da die Turnierleitung das dritte Spiel verkehrtherum
notierte.
Letztendlich halfen die Kickers bei der Auflösung des Miss-
verständnisses und flogen raus...

die Kickers 1:0 saterländer Youngsters (Gruppenphase,16.10 Uhr)
Im ersten Spiel trafen die Kickers auf die saterländer Youngster.
Die Kickers begannen mit Cally im Tor,vor ihm Timmiboy,auf den
Außenpositionen Wränken und Jiuly,in der zentrale Gregor und im
Sturm mit LucaLexi.
Die Partie verlief von Anfang an sehr umkämpft und temporeich.
Die saterländer Youngster rechneten sich auf diese Weise
warscheinlich bessere Chancen aus.Den Kickers kam dieser Spiel-
verlauf allerdings sehr gelegen,da der Gegner oft weit aufrückte
und die Kickers des öfteren gefährlich kontern konnten.
In der 5. Minute wollte es Timmiboy an der Mittellinie erst alleine
probieren,bis er plötzlich gegen zwei Gegenspieler stand und
Gregor frei vor dem Strafraum sah.Gregor nahm den Pass an und
vollstreckte anschließend eiskalt zum 1:0!
In der Folge standen die Kickers defensiv bärenstark.Das war
auch nötig,da die Saterländer ihr Offensivfeuerwerk zündeten.Das
Spiel wurde wieder etwas zerfahrener.Die Kickers bekamen immer
ein Bein zwischen Gegner und Ball bzw verhinderten den letzten
Pass des Gegners.
Es half den Kickers auch sehr,dass LucaLexi sich nach dem Tor
nach hinten fallen ließ.Wränken und Jiuly blieben über die Außen
gefährlich und lauffreudig.Genau wie Gregor in der Zentrale,der
nun eine Art Mittelfeldspieler und Stürmer in einem war.
Die Kickers ließen während des gesamten Spiels keinen direkten
Torschuss zu,sodass Cally lediglich durch Abstöße auffiel.
Nach 10 Minuten hieß der verdiente Sieger->die Kickers!

die Kickers 1:3 Springfield United (Gruppenphase,16.55 Uhr)
Im zweiten Spiel trafen die Kickers auf alte Bekannte,Springfield
United.
Das Spiel begann für die Kickers,bei denen Wränken und Timmiboy
die Positionen getauscht hatten,sehr schlecht.Springfield United
nutzte direkt am Anfang einen Stellungsfehler in der Defensive
der Kickers.Der gegnerische Stürmer dribbelte letztlich sogar
noch Cally aus und markierte das 0:1 aus Sicht der Kickers.
Die Kickers machten nach dem Tor auf und rückten weiter nach
vorne.Das schien sich anfangs zu rächen,da Springfield United mit
seinen schnellen Stürmern immer wieder konterte und Cally
forderte.
In der 6 Minute führte Gregor in der gegnerischen Hälfte einen
Einwurf aus,auf Timmiboy.Timmiboy wollte den Ball schnell
mitführen,kam aber ins Trudeln.Im letzten Moment konnte er den
Ball auf LucaLexi spitzeln.LucaLexi nahm den Ball am Strafraum
an,guckte den Torwart aus und tunnelte ihn.
Jiuly setzte sich bereits eine Minute später auf der rechten
Seite durch und gab den Ball halbhoch in den Strafraum.LucaLexi
wollte den Ball direkt nehmen,wurde aber geblockt.Der Schiri
pfiff diese Aktion sofort ab und entschied seltsamerweise auf
Handspiel von LucaLexi.
Die Kickers drängten weiter auf das Führungstor,wobei meistens
nur Wränken in der eigenen Hälfte blieb.
Die Rechnung ging nicht auf.Springfield United nutzte den Platz
zum Kontern und erwischte die Kickers eiskalt.
Am Ende hieß es 1:3 aus Sicht der Kickers.

die Kickers 0:1 SV Eiskalt (Gruppenphase,17.50 Uhr)
Im dritten Spiel trafen die Kickers auf den SV Eiskalt.
Die Kickers gingen als Favourit in diese Partie und begannen
relativ offensiv,um schnell für Klarheit sorgen zu können.
In den ersten Minuten der Partie kam allerdings nur der SV
Eiskalt zu Torchancen.Die Kickers waren hinten sehr anfällig und
vorne zu ungenau,sodass der letzte Pass sehr selten kam.
In der 5. Minute bekamen die Kickers die Quittung für ihr
schlechtes Spiel.Nach einem Gestocher im Strafraum ging der
SV in Führung.
Die Kickers versuchten nun den dringend benötigten Ausgleich zu
schießen.
In der 8. Minute nahm sich Jiuly ein Herz und ging scheinbar
problemlos auf der linken Seite durch und gab den Ball vor den
Strafraum zu Gregor.Gregor schloß mit einem Tunnelblick direkt
ab und scheiterte am Torwart.Erst jetzt sah er,dass Timmiboy
und LucaLexi neben ihm völlig freistanden...
In einigen weiteren Angriffen scheiterten die Kickers immer
wieder durch ihre schlechten Pässe.
Der SV Eiskalt wurde noch einige Male durch Konter gefährlich.
Es bleib weiterhin eine Denkbar knappe Angelegenheit,da die
Kickers hinten aufmachen mussten,aber sich andererseits keinen
weiteren Gegentreffer erlauben durften.
Der Schiedsrichter versicherte den Kickers in der letzten
Minute,dass er mindestens zwei Minuten nachspielen lassen würde,
da der Ball des öfteren im Aus landete.
Das Ende vom Lied war,dass der Schiri im Einklang mit der
Turnierleitung abpfiff...

die Kickers 5:2 der Clan (Gruppenphase,18.40 Uhr)
Im letzten Gruppenspiel mussten die Kickers gewinnen und auf
Schützenhilfe hoffen,um ins Viertelfinale einzuziehen.
Die Partie begann mit zwei schnellen Toren der Kickers durch
LucaLexi und Wränken.Von nun an war zu merken,dass es in dieser
Partie lustig und weniger ernst werden würde.
Die Kickers spielten wieder konzentriert wie in der ersten Partie.
Die Bälle kamen an und die Tacklings saßen.
In der 4. Minute schickte Timmiboy LucaLexi die rechte Seite
lang.LucaLexi lief bis zur Eckfahne und entschloß sich dann,den
Ball nicht hereinzuflanken,sondern weiter Richtung Strafraum zu
laufen.Als er weiterhin nicht angegriffen wurde zog er in den
Strafraum und schloß selber zum 3:0 ab.Jiuly wartete während
dieses Angriffs vergeblich im Strafraum auf ein Anspiel(^^).
Nach diesem Tor tauschte LucaLexi mit Cally die Position.
Die Kickers ließem dem Clan,vor allem Messi,jetzt einige Chancen,
um sich auszuzeichnen.Der Clan nutzte diese und vollstreckte zwei
Mal eiskalt gegen LucaLexi.
Auf der anderen Seite wurde Gregor in der 8. Minute im
Strafraum gefoult.Hierbei pfiff der Schiri (der Ich-Lasse-
Nachspielen-Schiri) erst,als der Gegenspieler von Gregor sein Foul
einräumte.
Timmiboy und Jiuly machten im Stein-Schere-Papier-Wettbewerb
aus,wer antreten durfte.
Timmiboy gewann mit Papier gegen Stein und trat an.Er
verwandelte.
Den Schlusspunkt setzte LucaLexi mit einem weiten Abschlag zur
Mittellinie.Dort ließ Timmboy den Ball zwei Mal aufspringen.Da der
gegnerische Torwart viel zu weit aufgerückt war konnte Timmiboy
den Ball kurz nach der Mittellinie in Richtung des leeren Tores
köpfen.Der Ball landete wenige Sekunden später in diesem.
Nach diesem Tor war das Spiel vorbei.
























Fazit : Die totale Enttäuschung konnte nicht einmal druch eine
Notlüge abgewendet werden...

Alle hier gezeigten Bilder,Videos,Sprüche,etc sind durch die Kickers "geschützt"!