Willkommen auf der Homepage der Kickers !
die Kickers - Integrations-Cup (18.09.10)
  Home
  Termine
  die Mannschaft
  Statistiken
  Turniere '07
  Turniere '08
  Turniere '09
  Turniere '10
  => Indoor Soccer Cup 2010 (17.01.10)
  => Anthony Yeboah Gedächtnis Cup 2010 (30.01.10)
  => Boomtown-Cup (13.02.10)
  => Sportcontakt-Cup (Teil1,06.03.10)
  => Sportcontakt-Cup (Teil2,06.03.10)
  => Osterturnier in Scheps (03.04.10
  => Predator-Cup (Teil1,10.04.10)
  => Predator-Cup (Teil2,10.04.10)
  => Nordseecup 2010 (09.05.10)
  => Nordseecup 2010 (Teil2,09.05.10)
  => Betriebsturnier in Edamm (21.05.10)
  => Kojackscup 2010 (Teil1,22.05.-23.05.10)
  => Kojackscup 2010 (Teil2,22.05.-23.05.10)
  => Kojackscup 2010 (Teil3,22.05.-23.05.10)
  => Betriebsturnier in Husbäke (04.06.10)
  => Betriebsturnier in Jeddeloh (11.06.10)
  => Beachchallenge 2010 (Teil1,18.-20.06.10)
  => Beachchallenge 2010 (Teil2,18.-20.06.10)
  => Beachchallenge 2010 (Teil3,18.-20.06.10)
  => Beachchallenge 2010 (Teil4,18.-20.06.10)
  => Beachchallenge 2010 (Teil5,18.-20.06.10)
  => Juxturnier in Kamperfehn (04.07.10)
  => Hobby-EM (31.07.10)
  => Juxturnier in Querenstede (Teil1,07.08.10)
  => Juxturnier in Querenstede (Teil2,07.08.10)
  => Juxturnier in Westerholtsfelde (21.08.10)
  => Menschenkickerturnier in Ekern (29.08.10)
  => Juxturnier in Portsloge (05.09.10)
  => Integrations-Cup (18.09.10)
  => Firebird-Cup (Teil1,25.09.10)
  => Firebird-Cup (Teil2,25.09.10)
  => Winter-Cup (Tei.1,11.-12.12.10)
  => Winter-Cup (Tei.2,11.-12.12.10)
  Turniere '11
  Turniere '12
  Turniere '13
  Turniere '14
  Turniere '15
  Turniere '16
  Turniere '17
  Turniere '18
  Kickers-Cup
  Kickerstouren
  Turnier-/Tourkarte
  Auszeichnungen
  Freundschaftsspiele
  Turniersiege
  WM
  Gästebuch
  Linkliste
  Umfrage(n)
  Zähler
  Kontakt
  Ehemalige
  Videos
  Veranstaltungen

 

Die Mannschaft : Cally,Timmiboy,Tsubasa,Jensn,Sladdy,Wränken,
                    Gregor,Jiuly

Turnier : - Name -> Integrations-Cup
           - Ort -> Bad Zwischenahn
           - Datum -> 18.09.10
           - Modus -> 5+1
           - Spielmodi -> Guppenphase/Ko-Phase
           - Spiellänge -> 10 min
           - Untergrund -> Rasen
           - Wetter -> Heiter und teils regnerisch bei 15°C.

           - Legende des Tages -> "Jiuly"
           - Spruch des Tages -> "Komm jetzt,stolper!"
(->Tsubasa hoffnungsvoll als ein kleiner Schreihals vom Rasen auf
die Schotterbahn lief.
)
                           

Weg : - Strecke -> Edewecht/Petersfehn-Bad Zwischenahn-
                        Edewecht/Petersfehn
        - Zeit > je 10 Minuten
        - Abfahrt -> 12.40 Uhr
        - Rückkehr -> 19.30 Uhr


Ergebnisse :   Vorrunde ->  die Kickers 0:0 die Nemos
                                 -
 

                                die Kickers 4:1 DITIB I
                                
Tsubasa,Gregor,Wränken,Wränken

                                die Kickers 1:1 Kosovo
                                
Wränken

                                die Kickers 2:1 K21
                                
Timmiboy,Wränken

                                die Kickers 5:2 HC Bollwerk
                                
Timmiboy,Gregor,Tsubasa,Jensn,Wränken

               Halbfinale ->  die Kickers 1:1 (3:2 n.7m.) Inter
                                
Wränken,Wränken,Timmiboy

                    Finale ->  die Kickers 1:0 die hungrigen Löwen
                                
Wränken


Platzierung :
1.

Preis : Wanderpokal,Essensgutschein

die Geschichte/Spielbericht(e) : Nach gut 3 1/2 Jahren war es
für die Kickers endlich mal an der Zeit ein Turnier in Bad
Zwischenahn zu spielen.
Veranstaltet wurde der Integrations-Cu
p vom DITIB Türkische-
Islamische Gemeinde zu Bad Zwischenahn e.V. .


die Kickers 0:0 die Nemos (Gruppenphase,14.00 Uhr)
Im ersten Spiel trafen die Kickers auf die Nemos.Zuletzt gab es
diese Partie beim Juxturnier in Kamperfehn-Endstand damals 4:0
für die Kickers.
Bei den Kickers begannen Cally,Jensn,Timmiboy,Tsubasa,Wränken
und Jiuly.Gregor und Sladdy blieben vorerst draußen und
kommentierten/filmten das Spiel.
Bereits von Beginn an waren die Rollen in dieser Partie klar
verteilt.Während die Kickers einen klaren Erfolg anpeilten,wollten
sich die Nemos gut präsentieren und über Einsatz und
Leidenschaft punkten.
Die Kickers erschienen fast minütlich vor dem gegnerischen Tor.
Oftmals brachten die Nemos in letzter Sekunde noch ein Bein
oder sogar Körper dazwischen.Jeder blockierte Schuss der
Kickers wurde von den Clownfischfans bejubelt und sorgte für
einen Motivationsschub.
Unter den zahlreichen Torchancen der Kickers waren allerdings
auch viele Hochkaräter.Die eigene Abschlussschwäche stand dem
Torerfolg dabei aber oftmals im Weg...
Die Uhr tickte gnadenlos und am Spielverlauf,geschweigedenn am
Ergebnis,änderte sich nichts.Auch nach den Einwechslungen
Jiuly<->Gregor und Jensn<->Sladdy trat der Favorit unverändert
auf.
Die Kickers erkannten die Notwendigkeit offensiver zu agieren und
setzten nun alles auf eine Karte.
Kurz vor Abpfiff verzeichneten die Nemos immer noch keinen
eigenen Torschuss-an dieser Stelle sei das Toschussverhältnis
beider Teams besser nicht erwähnt.
Nach zehn Minuten endete die Partie tatsächlich torlos...

die Kickers 4:1 DITIB I (Gruppenphase,14.50 Uhr)
Im zweiten Spiel trafen die Kickers auf den Lokalmatador,
DITIB I.Bei den Gelben begannen Cally,Timmiboy,Tsubasa,Jensn,
Gregor und Jiuly.Wränken und Sladdy blieben erstmal draußen.
Beide Teams konnten ihr erstes Spiel nicht siegreich gestalten und
standen deswegen bereits unter Zugzwang.Es entwickelte sich ein
ansehnliches Spiel,allerdings ohne große Strafraumszenen.
Nach gut drei gespielten Minuten nutzten die Kickers direkt ihre
erste Torchance und gingen durch Tsubasa mit 1:0 in Führung.Aus
kurzer Distanz ließ er dem gegnerischen Keeper keine Chance.
In der 5. Minute ereignete sich warscheinlich die sogenannte
Schlüsselszene des Spiels.Timmiboy führte den Ball auf Rechts-
verteidigerposition und zog an seinem Gegenspieler vorbei.Als die
Situation bereits geklärt schien,wurde er plötzlich auf üble Weise
von diesem Gegenspieler gelegt.Nach kurzem Wortgefecht und
einer angedeuteten Kopfnuss des DITIB I-Spielers verhängte der
souveräne Schiedsrichter eine Zwei-Minuten-Strafe gegen den
Übeltäter.
In den folgenden zwei Minuten präsentierten sich die Kickers
eiskalt.Nur Sekunden nach dem temporären Platzverweis setzte
sich Jiuly auf der rechten Seite durch und zog Richtung Tor.Als
er nur noch den gegnerischen Keeper gegen sich hatte,legte er
den Ball flach nach innen und ermöglichte Gregor so auf einfache
Weise das 2:0.Gregor lief anschließend mit dem Torjubel
schnurstracks zur Auswechselbank und wechselte mit Wränken.
Die Krönung der Überzahlphase setzte schließlich Wränken (mit
seiner ersten Szene).Mustergültig von Jensn in Szene gesetzt lief
er in der 6. Minute frei auf das gegnerische Tor zu.Scheinbar viel
zu früh setzte er zum Schuss an und ließ damit seine Mitspieler
außen vor.Was nun folgte war allerdings kein unüberlegter
Abschluss,sondern ein wunderschöner Heber,der seinen Weg ins
Tor fand und selbst den Gegner ins Staunen versetzte.
Nach diesem Tor füllte der Gegner sein Kontingent wieder auf,wol
wissend dieses Spiel bereits verloren zu haben.
Um Ärger zu vermeiden wechselte kurz darauf auch Timmiboy,
Sladdy kam neu in die Partie.
In den letzten Minuten folgten noch zwei Tore.Erst verkürzte
DITIB I auf 1:3 und wenig später stellte Wränken mit seinem
zweiten Tor den alten Abstand wieder her.
Die Kickers setzten mit diesem Sieg ein deutliches Zeichen und
untermauerten ihren Anspruch auf den Gruppensieg.

die Kickers 1:1 Kosovo (Gruppenphase,15.33 Uhr)
Im dritten Spiel trafen die Kickers auf Kosovo.Wenige Wochen
zuvor gab es diese beim Juxturnier in Querenstede bereits
schon einmal-Endstand damals: 0:0.Die Kickers begannen
wieder etwas verändert.Cally,Timmiboy,Tsubasa,Sladdy,
Wränken und Jiuly begannen,während Jensn und Gregor erstmal
auf der Bank Platz nahmen.
Die taktische Ausrichtung der Kickers war schon nach wenigen
Minuten über den Haufen geworfen!In der Hintermannschaft
offenbarten sich noch Konzentrations- und Kommunikations-
schwierigkeiten.Anders war das frühe 0:1 nicht zu erklären,bei
dem sich ein gegnerischer Spieler mit zwei plumpen Körper-
täuschungen und einem überlegten Abschluss gegen die gesamte
Hintermannschaft der Kickers durchsetzte und als Torschütze
glänzte.
Von nun an schlüpften die Kickers gezwungenermaßen in die
ungeliebte Rolle des Spielgestalters.Zahlreiche Chancen,wie auch
eine riskant offensive Spielweise waren die Folgen des frühen
Rückstands und der eigenen daraus resultierenden Spielweise.
Aus einer doch recht stabilen Defensive agierten die Kickers
sehr druckvoll.Jiuly und Wränken hatten zahlreiche
Großchancen,scheiterten letztlich aber immer wieder am eigenen
Abschlussvermögen oder gelegentlich am gegnerischen Keeper.
Der Ausgleich lag förmlich in der Luft,vermochte aber einfach
nicht zu fallen.
In der 7. Minute folgte dann der erste Wechsel bei den
Kickers.Jensn kam für Sladdy in die Partie und übernahm seine
Rolle 1:1.
Die Kickers drängten weiter und belohnten sich auf
ungewöhnliche Weise!Aus einer vergebenen Großchance von Jiuly
(8.) resultierte eine Ecke,die er direkt selber ausführte.Und
wie!Wränken lauerte am langen Pfosten,spekulierte auf einen
Fehler des Gegners und wurde belohnt.Zwei Spieler des Gegners
unterliefen den Ball und ermöglichten ihm so einen schönen Kopf-
balltreffer zum 1:1.
Nach dem verdienten Ausgleich der Kickers konnte sich kein
Team mehr gefährlich vor dem gegnerischen Tor zeigen,sodass
es schlussendlich zu einem mehr oder weniger verdienten Remis
kam.Die Kickers bestimmten zwar den Großteil des Spiels,
scheiterten aber immer wieder am eigenen Torabschluss und
fingen sich schnell auf dumme Weise das Gegentor.

die Kickers 2:1 K21 (Gruppenphase,16.08 Uhr)
Im vorletzten Gruppenspiel trafen die Kickers auf K21.

die Kickers 5:2 HC Bollwerk (Gruppenphase,16.45 Uhr)
Im letzten Gruppenspiel trafen die Kickers auf den HC Bollwerk.
Von Beginn an spielten Cally,Tsubasa,Timmiboy,Jensn,Jiuly und
Gregor.Wränken und Sladdy hielten sich bereit.
Vom Startpfiff an waren die Rollen klar verteilt.Die Kickers
waren in allen Belangen überlegen und dominierten das Spiel nach
Belieben.Nach zwei schnellen Toren von Timmiboy und Gregor
schlich sich allerdings der Schlendrian ein.In dieser Phase
wechselte Jiuly bereits mit Wränken.Viele vermuteten eine
Verletzung des "Torjägers" und ließen in deswegen fortan auf der
Auswechselbank versauern.
Wenige Minuten nachdem die Kickers den Fuß vom Gaspedal
nahmen erzielte der HC den Anschlusstreffer,der allerdings nicht
mehr als ein Tropfen auf einen heißen Stein zu sein schien,da
Tsubasa und Jensn weitere Treffer zum 4:1 folgen ließen.Jensn
lief nach seinem Tor direkt nach draußen und wechselte mit
Sladdy.
In dieser Findungsphase der Kickersabwehr (=durch den Wechsel
und bedingt) traf der HC erneut.Von nun an übernahm Sladdy
das Zeptar in der Defensive und festigte diese damit sichtlich.
Unter den Augen des "angepissten" (Zitat) Jiuly erzielte
Wränken kurz vor Ende noch das 5:2.
Die Kickers fuhren einen absoluten Pflichtsieg ein und zogen nur
knapp nicht als Gruppensieger ins Halbfinale ein.

 

die Kickers 1:1 (3:2 n.7m.) Inter (Halbfinale,18.00 Uhr)
Folgt

die Kickers 1:0 die hungrigen Löwen (Finale,18.30 Uhr)
Folgt







































Hier das Video vom 7mSchießen im Halbfinale:

Fazit : Wieder einmal steigerten sich die Kickers im Turnierverlauf
und erkämpften sich schließlich den 9. Turniersieg im laufenden
Jahr!

Alle hier gezeigten Bilder,Videos,Sprüche,etc sind durch die Kickers "geschützt"!