Willkommen auf der Homepage der Kickers !
die Kickers - Betriebsturnier in Jeddeloh (11.06.10)
  Home
  Termine
  die Mannschaft
  Statistiken
  Turniere '07
  Turniere '08
  Turniere '09
  Turniere '10
  => Indoor Soccer Cup 2010 (17.01.10)
  => Anthony Yeboah Gedächtnis Cup 2010 (30.01.10)
  => Boomtown-Cup (13.02.10)
  => Sportcontakt-Cup (Teil1,06.03.10)
  => Sportcontakt-Cup (Teil2,06.03.10)
  => Osterturnier in Scheps (03.04.10
  => Predator-Cup (Teil1,10.04.10)
  => Predator-Cup (Teil2,10.04.10)
  => Nordseecup 2010 (09.05.10)
  => Nordseecup 2010 (Teil2,09.05.10)
  => Betriebsturnier in Edamm (21.05.10)
  => Kojackscup 2010 (Teil1,22.05.-23.05.10)
  => Kojackscup 2010 (Teil2,22.05.-23.05.10)
  => Kojackscup 2010 (Teil3,22.05.-23.05.10)
  => Betriebsturnier in Husbäke (04.06.10)
  => Betriebsturnier in Jeddeloh (11.06.10)
  => Beachchallenge 2010 (Teil1,18.-20.06.10)
  => Beachchallenge 2010 (Teil2,18.-20.06.10)
  => Beachchallenge 2010 (Teil3,18.-20.06.10)
  => Beachchallenge 2010 (Teil4,18.-20.06.10)
  => Beachchallenge 2010 (Teil5,18.-20.06.10)
  => Juxturnier in Kamperfehn (04.07.10)
  => Hobby-EM (31.07.10)
  => Juxturnier in Querenstede (Teil1,07.08.10)
  => Juxturnier in Querenstede (Teil2,07.08.10)
  => Juxturnier in Westerholtsfelde (21.08.10)
  => Menschenkickerturnier in Ekern (29.08.10)
  => Juxturnier in Portsloge (05.09.10)
  => Integrations-Cup (18.09.10)
  => Firebird-Cup (Teil1,25.09.10)
  => Firebird-Cup (Teil2,25.09.10)
  => Winter-Cup (Tei.1,11.-12.12.10)
  => Winter-Cup (Tei.2,11.-12.12.10)
  Turniere '11
  Turniere '12
  Turniere '13
  Turniere '14
  Turniere '15
  Turniere '16
  Turniere '17
  Turniere '18
  Kickers-Cup
  Kickerstouren
  Turnier-/Tourkarte
  Auszeichnungen
  Freundschaftsspiele
  Turniersiege
  WM
  Gästebuch
  Linkliste
  Umfrage(n)
  Zähler
  Kontakt
  Ehemalige
  Videos
  Veranstaltungen

 

Die Mannschaft : Cally,Timmiboy,Tsubasa,Jiuly,Robaldo,Gregor,
                    Claas

Turnier : - Name -> Betriebsturnier
           - Ort -> Jeddeloh
           - Datum -> 11.06.10
           - Modus -> 5+1
           - Spielmodi -> Jeder gegen Jeden
           - Spiellänge -> 12 min
           - Untergrund -> Rasen
           - Wetter -> Gelegentliche Regenschauer bei sehr milden
                           Temperaturen
.
           - Legende des Tages -> "-"
           - Spruch des Tages -> "USA gegen Russland."
(->Cally in einem Gespräch über die WM 2010 zu Tsubasa.
)
                           

Weg : - Strecke -> Edewecht/Ptown-Jeddeloh-Edewecht/Ptown
        - Zeit -> je 5 Minuten


Ergebnisse :  Vorrunde ->  die Kickers 1:0 Andreas Sich.technik
                                Claas
 

                                die Kickers 0:1 Bley
                                
-

                                die Kickers 3:1 LZO
                                
Robaldo,Timmiboy,Jiuly

                                die Kickers 5:0 die hungrigen Löwen
                                
Claas,Jiuly,Robaldo,Robaldo,Claas

                                die Kickers 3:0 Rügenwalder
                                
Robaldo,Claas,Jiuly            
                    

Abschlusstabelle :
Mannschaft                                           Torv.         Punkte

1. die Kickers            12:2    12
2. die hungrigen Löwen  14:5    12
3. Bley                    11:7    9
4. LZO                    8:10    6
5. Andreas                3:8     4
6. Rügenwalder           2:17     1


                               
Platzierung :
1.

Preis : Wanderpokal,Pokal

die Geschichte/Spielbericht(e) : Heute traten die Kickers
erstmalig beim Betriebsturnier in Jeddeloh an.
Das Turnier wird seit elf Jahren für den an Tetraplegie
leidenden Gustav Heinen veranstaltet.Die Höhe der Startgebühr
war jeder Mannschaft freigestellt.

die Kickers 1:0 Andreas (Gruppenphase,18.55 Uhr)
Im ersten Spiel trafen die Kickers auf den Titelverteidiger,
Andreas Sicherheitstechnik.In der Anfangsformation standen Cally
(Tor),Timmiboy-Tsubasa-Jiuly (Abwehr),Robaldo (Mittelfeld) und
Claas (Sturm).Gregor blieb erstmal draußen.
Die Kickers begannen,wie schon durch die Aufstellung zu erkennen,
abwartend und in Lauerstellung.Relativ offensiv und anfangs ohne
feste Ordnung in der Defensive spielte hingegen der Titel-
verteidiger.
Es entwickelte sich folglich das fast schon gewohnte Spiel,wenn die
Kickers auf ein starkes Team trafen.Sie verteidigten das eigene
Tor aufopferungsvoll und konterten zumeist schnell und gefährlich.
In der 8. Minute kam der Ball über Timmiboy zu Tsubasa,der nach
kurzen Solo den Ball vor das gegnerische Tor spielte.Dort setzte
sich Claas gegen seinen Gegenspieler durch und änderte die Flug-
kurve des Balles so,dass er Sekunden später im Tor zappelte!
Die Kickers schafften es auch in der Folge die Gefahr vom eigenen
Tor wegzuhalten.
Nach dem Spielerwechsel Claas-Gregor rückte Robaldo als alleinige
Spitze nach vorne.Er hielt die Bälle dann meist solange,bis Jiuly
und Gregor über die Außen nachzogen und ihn unterstützten.
Nach zwölf Minuten siegten die Kickers (taktisch) verdient.

die Kickers 0:1 Bley (Gruppenphase,19.30 Uhr)
Im zweiten Spiel trafen die Kickers auf die Mannschaft von Bley.
Die Startaufstellung blieb unverändert.
Die Partie verlief sehr ausgeglichen.Während die Kickers aus einer
kompakten Defensive agierten und auf gute Kontersituationen
warteten,spielte Bley von Beginn an ohne wirkliche Ordnung nach
vorne.Als sie nach einigen Minuten allerdings merkten,dass die
Kickers keine Laufkundschaft waren,spielten sie etwas defensiver
und geordneter.
Das gute Bild machte Claas in der 4. Minute allerdings zunichte.Er
trat einen Eckball dermaßen unglücklich,dass dieser sogar im
Seitenaus landete.Viele konnten sich nach dieser Szene das
Schmunzeln nicht verkneifen.
Nach dem Wechsel Gregor für Jiuly kam Bley plötzlich zur bis
dahin besten Szene des Spiels.Im Anschluss an eine Parade von
Cally köpfte ein Gegenspieler aus aussichtsreicher Position den Ball
an den Außenpfosten!
Nur eine Minute nach dieser Riesenchance hielt es Jiuly nicht mehr
länger draußen aus.Er kam für Robaldo wieder in die Partie.
Die Kickers kamen zu einigen guten Chancen.Letztlich war der
letzte Pass oder der Torschuss aber nicht präzise genug.
In den folgenden Minuten konnte sich Bley nur noch durch zwei
Freistöße auszeichnen.Der erste wurde von einem Mitspieler
geklärt,der zweite aber war dann aber gefährlicher.Als der
Freistoßschütze zum Schuss ausholte sprang die gesamte Mauer
der Kickers nach oben.Dummerweise ahnte der Gegner das und
schoss den Ball nach der Finte in die lange Ecke.Cally war bei
diesem Schuss vollkommen die Sicht verdeckt.
Wenige Sekunden nach dem Tor war das Spiel vorbei...und die
Kickers wurden für ein gutes Spiel gegen den Lokalmatador nicht
belohnt.

die Kickers 3:1 LZO (Gruppenphase,20.50 Uhr)
Im dritten Spiel trafen die Kickers auf die Mannschaft der Firma
LZO.Nach der Niederlage gegen Bley musste nun dringend ein Sieg
her.Für diesen sollten von Beginn an Cally im Tor,Timmiboy,Gregor
und Jiuly in der Abwehr,Robaldo im Mittelfeld und Claas im Sturm
sorgen.
Bereits nach drei Minuten waren die Kickers voll im Soll.Jiuly
schickte Timmiboy die Linie entlang und der bediente Robaldo mit
einer Hereingabe von der Grundlinie.Robaldo ließ seinen Gegen-
spieler stehen und traf zum schnellen 1:0.Timmiboy nutzte kurz
darauf die Chance und wechselte mit Tsubasa,der seine Position
1:1 übernahm.
Die Kickers bestimmten weiterhin die Geschicke.Leider versäumten
sie es aber,frühzeitig das wol entscheidende 2:0 zu machen.
Wenige Minuten später konterte die LZO die Kickers eiskalt aus..
.und traf.Plötzlich stand es 1:1.Wie aus heiterem Himmel schien
die Partie wieder völlig offen.Und es kam fast noch dicker für die
Kickers.Nach einem Fehler in der Abwehr hatte die LZO auf
einmal die Riesenchance zur Führung.Cally war aber zur Stelle und
konnte mit einer Parade zur Ecke klären.

In der 7. Minute ging Claas raus und Timmiboy kam wieder rein.
Dieser Wechsel machte sich im folgenden Angriff sofort bezahlt.
Robaldo legte den Ball Linksaußen per Hacke auf Timmiboy zurück,
der den Ball annahm und dann direkt abzog.Durch den nassen
Rasen wurde der Ball sehr schnell und rutschte dem Keeper durch
die Beine.
Mit der erneuten Führ
ung im Rücken spielten die Kickers wieder
befreit auf.Gregor und Robaldo spielten sich mit einem vierfachen
Doppelpass vor das gegnerische Tor,wo Gregor letztlich
freistehend vergab.
In der 10. Minute sorgte Jiuly schließlich für die Entscheidung.
Robaldo gab den Ball von linksaußen in die Mitte.Gregor täuschte
die Gegenspieler indem er den Ball passieren ließ.Jiuly stand
währenddessen am zweiten Pfosten und schob den Ball
seelenruhig ein.
Die Kickers gewannen am Ende mit Mühe,aber verdient.

die Kickers 5:0 die hungrigen Löwen (Gruppenphase,21.30 Uhr)
Im vierten Spiel trafen die Kickers auf die hungrigen Löwen.
Aufgrund der Tabellensituation und der noch ausstehenden Spiele
benötigten die Kickers unbedingt einen Sieg gegen den direkten Konkurrenten.Cally,Timmiboy,Tsubasa,Jiuly,Claas und Gregor
sollten von Anfang an für den Erfolg sorgen.Robaldo blieb erstmal
draußen.
In den ersten Minuten tasteten sich beide Team ab.Keine
Mannschaft wollte zu viel Risiko gehen und sich womöglich noch ein
schnelles Tor fangen.
Diese neutrale Phase dauerte scheinbar endlos an.Doch plötzlich
versprang einem Abwehrspieler der hungrigen Löwen im Spiel-
aufbau der Ball.Claas setzte ihn im entscheidenden Moment unter
Druck und kam so in Ballbesitz.Im Anschluss bewies er zudem
seine Abschlussqualität.Er brachte die Kickers in Führung!
Die Kickers blieben in den folgenden Minuten am Ball,nutzten ihre,
nun durch die offensivere Ausrichtung der Löwen entstandenen,
Freiräume und Torchancen eiskalt aus und bauten ihre Führung auf
3:0 durch Tore von Jiuly und Robaldo aus.Robaldo war erst kurz
vorher für Gregor in die Partie gekommen."Verdiente Führung",
wenn man die Vollstreckerqualitäten der Kickers vor dem
gegnerischen Tor und die Glanzparaden von Cally betrachtet.
Das Spiel verlief allerdings deutlich ausgeglichener,als es das
Ergebnis vermuten ließ.Die hungrigen Löwen hatten allerdings keine
ähnliche Ausbeute vorzuweisen.Entweder trafen sie das Aluminium
(3x) oder Cally war mit sehenswerten Paraden zur Stelle.
Als Jiuly einen erneuten Abwehrpatzer der Löwen ausnutzte und
zum 4:0 traf,war die Gegenwehr des Gegners entgültig gebrochen!
Timmiboy wechselte kurz nach dem Treffer mit Gregor,der seine
Position 1:1 ausfüllte.
Durch das direkte Aufeinandertreffen konnten die Kickers
gleichermaßen ihr eigenes Torkonto nach oben schrauben und
gleichzeitig das der hungrigen Löwen kräftig schwächen.Nach
diesem Motto spielten sie weiter nach vorne und bleiben hinten
sehr konzentriert,kein Tor zu bekommen.
Nachdem Gregor in der 8. Minute nach einer schönen Kombintion
mit Robaldo und Claas nur den pfosten traf,machte es Robaldo
kurze Zeit später besser und netzte zum 5:0 ein!!
Eine Minute nach dem fünften Treffer pfiff der Schiedsrichter
das Spiel (leider) ab.Die Höhe des Siegs war letztlich vielleicht
1-2 Tore zu hoch
.

die Kickers 3:0 Rügenwalder (Gruppenphase,22.00 Uhr)
Im letzten Spiel trafen die Kickers auf Rügenwalder und begannen
mit Cally im Tor,Timmiboy,Tsubasa und Jiuly in der Abwehr,
Robaldo im Mittelfeld und mit Claas im Sturm.gregor blieb erstmal
draußen.Vor allem Jiuly und teilweise auch Timmiboy
interpretierten ihre Positionen ergebnisbedingt sehr offensiv.Die
Kickers brauchten einen Sieg und vorallem viiiele Tore,da ihnen die
hungrigen Löwen sehr dicht im Nacken saßen.
Das Spiel gestaltete sich schließlich der einseitig.Nach wenigen
Minuten brachte Robaldo die Kickers mit einem überlegten
Abschluss in Führung.Im Anschluss an dieses Tor ging es nur noch
in eine Richtung.Die Kickers erspielten sich Chancen en masse,
vergassen aber mehr und mehr die Tore zu erzielen.Zum Glück
ließen sich Claas und Jiuly scheinbar nicht vom (Timmiboy-)Virus
anstecken.Die Beiden bauten die Führung auf einberuhigendes,aber
vielleicht immer noch zu niedriges,3:0 aus.
In der 7. Minute ging Timmiboy raus und Gregor kam rein.
Am Spielverlauf änderte sich weiterhin nichts.Die Kickers liefen in
der Schlussminute sogar nich mit Robaldo,Claas und Gregor aufs
gegnerische Tor zu.Nach zahlreichen Pässen war Robaldo
schließlich zu einem schnellen Abschluss gezwungen,der sein Ziel
aber verfehlte.
Unfassbar aber wahr,nach zwölf gespielten Minuten siegten die
Kickers mit "nur" 3:0.
Nun waren sie auf die Höhe des zu erwartenden Sieges der
hungrigen Löwen gegen Andreas angewiesen.



























Fazit : Wieder einmal führte u.a. ein Kantersieg über die
hungrigen Löwen zum Turniersieg-wenn auch knapp;-)
Nach zahlreichen anderen Orten in der Gegend zählt nun auch
Jeddeloh zu den "eroberten" Ortschaften!

Alle hier gezeigten Bilder,Videos,Sprüche,etc sind durch die Kickers "geschützt"!