Willkommen auf der Homepage der Kickers !
die Kickers - Betriebsturnier in Edamm (21.05.10)
  Home
  Termine
  die Mannschaft
  Statistiken
  Turniere '07
  Turniere '08
  Turniere '09
  Turniere '10
  => Indoor Soccer Cup 2010 (17.01.10)
  => Anthony Yeboah Gedächtnis Cup 2010 (30.01.10)
  => Boomtown-Cup (13.02.10)
  => Sportcontakt-Cup (Teil1,06.03.10)
  => Sportcontakt-Cup (Teil2,06.03.10)
  => Osterturnier in Scheps (03.04.10
  => Predator-Cup (Teil1,10.04.10)
  => Predator-Cup (Teil2,10.04.10)
  => Nordseecup 2010 (09.05.10)
  => Nordseecup 2010 (Teil2,09.05.10)
  => Betriebsturnier in Edamm (21.05.10)
  => Kojackscup 2010 (Teil1,22.05.-23.05.10)
  => Kojackscup 2010 (Teil2,22.05.-23.05.10)
  => Kojackscup 2010 (Teil3,22.05.-23.05.10)
  => Betriebsturnier in Husbäke (04.06.10)
  => Betriebsturnier in Jeddeloh (11.06.10)
  => Beachchallenge 2010 (Teil1,18.-20.06.10)
  => Beachchallenge 2010 (Teil2,18.-20.06.10)
  => Beachchallenge 2010 (Teil3,18.-20.06.10)
  => Beachchallenge 2010 (Teil4,18.-20.06.10)
  => Beachchallenge 2010 (Teil5,18.-20.06.10)
  => Juxturnier in Kamperfehn (04.07.10)
  => Hobby-EM (31.07.10)
  => Juxturnier in Querenstede (Teil1,07.08.10)
  => Juxturnier in Querenstede (Teil2,07.08.10)
  => Juxturnier in Westerholtsfelde (21.08.10)
  => Menschenkickerturnier in Ekern (29.08.10)
  => Juxturnier in Portsloge (05.09.10)
  => Integrations-Cup (18.09.10)
  => Firebird-Cup (Teil1,25.09.10)
  => Firebird-Cup (Teil2,25.09.10)
  => Winter-Cup (Tei.1,11.-12.12.10)
  => Winter-Cup (Tei.2,11.-12.12.10)
  Turniere '11
  Turniere '12
  Turniere '13
  Turniere '14
  Turniere '15
  Turniere '16
  Turniere '17
  Turniere '18
  Kickers-Cup
  Kickerstouren
  Turnier-/Tourkarte
  Auszeichnungen
  Freundschaftsspiele
  Turniersiege
  WM
  Gästebuch
  Linkliste
  Umfrage(n)
  Zähler
  Kontakt
  Ehemalige
  Videos
  Veranstaltungen

 

Die Mannschaft : Cally,Timmiboy,Tsubasa,Wränken,Jiuly,Claas,
                    Gregor

Turnier : - Name -> Betriebsturnier
           - Ort -> Edamm
           - Datum -> 21.05.10
           - Modus -> 5+1
           - Spielmodi -> Jeder gegen Jeden
           - Spiellänge -> 10 Min
           - Untergrund -> Rasen
           - Wetter -> Blauer Himmel bei 13-15°C.

           - Legende des Tages -> "Ronny"
           - Spruch des Tages -> "Er kriegt ihn doch eh nicht."
(->Timmiboy zum Rest der Kickers als Gregor anfing Wränken zu
jagen.
)
                           

Weg : -> Edewecht-Edamm-Edewecht
            Ptown-Edamm-Ptown
        - Zeit  -> 5/15 Minuten


Ergebnisse :  Vorrunde -> die Kickers 2:1 Warnken
                                 Timmiboy,Wränken
 

                                die Kickers 0:0 Foto Team 37
                                
-

                                die Kickers 1:0 HFC Taifun 07
                                
Wränken

                                die Kickers 0:2 Dynamo Ruhrpott
                                
-

                                die Kickers 2:0 Mad Dogs
                                
Jiuly,Claas

                                die Kickers 2:2 Fussballgiganten
                                
Gregor,Cally

                  
Platzierung : 3.

Preis : Pokal,1m Bier/Cola


die Geschichte/Spielbericht(e) : Die Kickers traten heute
erstmalig beim Betriebsturnier in Edamm an.
Cally,Timmiboy,Claas und Gregor fuhren gemeinsam zum Turnier.
Während Wränken und Jiuly jeweils getrennt hinfuhren.Tsubasa
kam gegen 21.00 Uhr nach.
Verwirrend und merkwürdig war bei diesem Turnier,dass mit
Abseits gespielt wurde!

die Kickers 2:1 Warnken (Gruppenphase,19.40 Uhr)
Im ersten Spiel trafen die Kickers auf Warnken und begannen mit
Cally im Tor,Timmiboy und Wränken in der Abwehr,Claas davor
und mit Jiuly und Gregor im Sturm.
Die Kickers fanden anfangs absolut nicht in die Partie.Die Größe
des Felds,die Abseitsregel oder die individuelle Form beeinflussten
die Teamleistung negativ.
In der 3. Minute bekamen die Kickers die Quittung für diese
dürftige Vorstellung.Erst kam Timmiboy auf der linken Seite zu
spät,dann blieb Claas in der Mitte beim Torschuss wie angewurzelt
stehen und schlußendlich wehrte Cally den Torschuss vor die Füße
des Gegners ab.Tor...
Nach dem Tor kamen die Kickers etwas besser ins Spiel.Die
Aufstellung löste sich aber fast schlagartig auf,da das Spiel nur
noch 7 Minuten laufen sollte und die Kickers schnellstmöglich zum
Ausgleich kommen wollten.
Die dadurch entstandenen Freiräume nutzte Warnken eiskalt aus.
Cally hielt die Kickers aber mit einer Parade in der 5. Minute im
Spiel!
Die Kickers kamen in den folgenden Minuten zu mehr Ballbesitz,und
auch Torchancen.
In der 8. Minute dann endlich der ersehnte Ausgleich!Claas spielte
den Ball an der Strafraugrenze zu Timmiboy.Eigentlich sollte
danach ein Doppelpass folgen.Timmiboy schoss aber aufs Tor....
und wie!Der Ball landete im Winkel.
Durch den Ausgleich beflügelt wollten die Kickers nun unbedingt
gewinnen.
Wenige Sekunden vor Schluss konnte Timmiboy einen Fehlpass des
Gegners ausnutzen.Den folgenden langen Ball konnte Jiuly nicht
erreichen.Zum Glück waren Wränken mitgelaufen.Er nahm den Ball
an,zog in den Strafraum und schoss aus sehr spitzem Winkel aufs
Tor.Unnnnd einen Moment später zappelte der Ball im Netz!!Direkt
nach dem Siegtreffer pfiff der Schiedsrichter die Partie ab!
Die Kickers gewannen ihr erster Spiel (spät und glücklich).

die Kickers 0:0 Foto Team 37 (Gruppenphase,20.30 Uhr)
Im zweiten Spiel trafen die Kickers auf Foto Team 37.Taktisch
und personell stellten die Kickers etwas um.Timmiboy,Wränken und
Jiuly bildeten die offensiv ausgerichtete Abwehr,vor der Claas und
Gregor agieren sollten.
Das Spiel begann sehr träge.Die Kickers warteten in ihrer Hälfte
auf gegnerische Angriffe.Das Foto Team 37 tat den Kickers
diesen Gefallen aber nicht.So entwickelte sich ein Spiel der
Sicherheitspässe und Passivität.
Nach einigen Minuten des Abwartens rückte Jiuly mehr nach vorne,
wovon sich die Kickers mehr Druck versprachen.Diese Rechnung
ging nur bedingt auf,weil die Laufwege/-bereitschaft am heutigen
Tag einfach nicht passten.
Die Partie spielte dich größtenteils im Mittelfeld ab.Chancen
entstanden meist nur duch lange Bälle.Ernsthaft wurde aber keiner
der beiden Keeper geprüft.
Die zwei größten Chancen der Kickers wurden jeweils durch
taktische Fouls im Keim erstickt.Direkt am Strafraum wurden
Jiuly (5.) und Wränken (7.) am Trikot gehalten.Der Pfiff blieb
stumm.
Nach 10 Minuten endete das Spiel,das keinen Sieger verdient
hatte.Die Teams waren sich in ihrer Spielanlage zu ähnlich und
konnten sich gegenseitig selten in Gefahr bringen.

die Kickers 1:0 HFC Taifun 07 (Gruppenphase,21.16 Uhr)
Im dritten Spiel kam es für die Kickers zum langerwarteten
Aufeinandertreffen mit dem HFC taifun 07.Die Kickers begannen
mit Cally im Tor,Timmiboy und Wränken in der Abwehr,Claas und
Paul im Mittelfeld und mit Jiuly im Sturm.
In den ersten 5 Minuten sahen die Zuschauer ein zerfahrenes
Spiel ohne jegliche Torchancen.Die Kickers brachten keine
konstruktive Angriffe zustande und der HFC wusste mit seinem
Ballbesitz (zunächst) nichts anzufangen.
In der 4. Minute hielten plötzlich alle den Atem an.Der HFC 
Taifun kam aus gut 10 Metern frei zum Schuss und traf den
Pfosten!
Nun lief den Kickers allmählich die Zeit davon.Erste
Maßnahme->(der enttäuschende) Gregor ging raus,Tsubasa kam
rein.In den folgenden Minuten ergaben sich für die Kickers eine
Reihe von Großchancen,die aber allesamt von Wränken,Tsubasa
und Jiuly (2x) vergeben oder vom HFC-Keeper vereitelt wurden.
Die Mühe sollte sich in der 8. Minute endlich gelohnt haben.Die
Kickers hatten den HFC in einer Drangphase in dessen Hälfte
gedrängt und gingen durch einen unkonventionellen Schuss von
Wränken in Führung.
In den letzten zwei Minuten verwalteten die Kickers ihre Führung
und tüteten die drei Punkte ein.Nach dem Zustandekommen fragt
letztlich niemand mehr,hauptsache drei Punkte!

die Kickers 0:2 Dynamo Ruhrpott (Gruppenphase,22.02 Uhr)
Im vierten Spiel trafen die Kickers auf Dynamo Ruhrpott.Im Duell
der Spitzenreiter begannen die Kickers mit Cally im Tor,Timmiboy
und Tsubasa in der Abwehr,Claas und Jiuly im Mittelfeld und mit
Wränken im Sturm.
Die Kickers hatten Anstoss und schlugen beinahe eiskalt zu.Bereits
nach wenigen Sekunden stand Jiuly alleine vor dem gegnerischen
Keeper.Die Nr. 21 der Kickers schien von dieser Chance aber
dermaßen überrascht,dass er den Ball in die Wolken jagte.
In der 4. Minute wurde aus einem Befreiungsschlag von Dynamo ein
Konter.Timmiboy verschätzte sich als letzter Mann.Auf diese
Weise konnte sein Gegenspieler völlig frei auf Cally zulaufen und
das 0:1 aus Sicht der Kickers erzielen.
Die Kickers agierten nun gezwungenermaßen etwas offensiver,da
eine Niederlage bei dem noch ausstehenden Gegner von Dynamo
vatal gewesen wäre.
Vorne kamen Claas und Co zu selten in Position,hinten stand
Timmiboy in der 6. Minute schon wieder schlecht.Eine Kopie des
0:1 führte zum 0:2...Timmiboy zog in der 8. Minute die
Konsequenz und wechselte mit Gregor.
In den folgenden Minuten konnten sich die Kickers nicht mehr
merklich in Szene setzen.Dynamo stand hinten sicher und spielte
weiterhin auf Konter.Über ihre schnelle Spitze kamen sie sogar
noch zu einem Pfostenschuss und einem letztlich verdienten Sieg.

die Kickers 2:0 Mad Dogs (Gruppenphase,22.38 Uhr)
Im fünften und damit vorletzten Spiel trafen die Kickers auf die
Mad Dogs.Während es für die Mad Dogs nur noch um Spaß ging,
mussten die Kickers unbedingt gewinnen und auf einen Ausrutscher
von Dynamo Ruhrpott hoffen.Nur so durften sie sich noch
realistische Hoffnung auf den Gruppensieg/1. Platz machen.
Das Spiel war gerade angepfiffen,da stand es auch schon 1:0 für
die Kickers.Anders als gegen Dynamo Ruhrpott machte es Jiuly
diesmal besser.Er wurde aus der Tiefe geschickt und lief frei auf
den gegnerischen Keeper zu.Der Rest war reine Routine.
Die Kickers dominierten fortan die Partie.Als Claas in der
6. Minute nach Zuspiel von Gregor das 2:0 markierte,war die
Partie entschieden.Die Mad Dogs blieben aber weiterhin energisch.
Timmiboy und Wränken standen hinten allerdings sicher und ließen
nur wenige Chancen zu,wobei Wränken sich aufgrund des Spiel-
verlaufs mehr auf die Offensive konzentrierte.
Die Mad Dogs probierten es noch einige Male über lange Bälle,
konnten Cally aber nicht in Gefahr bringen.
Nach zehn Minuten hatten die Kickers ihre Pflicht gemeistert und
ein unspektakuläres Spiel gewonnen.

die Kickers 2:2 Fussballgiganten (Gruppenphase,23.00 Uhr)
Im letzten Spiel trafen die Kickers auf die Fussballgiganten.
Einige Minuten zuvor gewann Dynamo Ruhrpott sein letztes Spiel
und sicherte sich somit den Titel.Die Kickers begannen deswegen
mit einer ungewöhnlichen Aufstellung.Tsubasa startete im Tor,
Wränken und Cally in der Abwehr,Claas als Zentraler und Jiuly mit
Gregor im Sturm.
Die Kickers und vor allem Cally sprühten vor Spielfreude und legten
deutlich mehr Zweikampfstärke an den Tag.Wie schon in einigen
Spielen zuvor hatte Jiuly bereits wieder nach wenigen Minuten eine
Riesenchance.Leider holzte er den Ball (wiedermal) in die Wolken.
Die Quittung folgte im Gegenangriff der Fussballgiganten.In der
Defensive hinderte kein Kicker den Schützen am Abschluss und im
Tor wurde Tsubasa auf dem falschen Fuß erwischt.So eng waren
Freude und Leid beieinander.Statt der Führung lagen die Kickers
nun hinten.
Im Anschluss blieben die Kickers am Ball.Cally war mittlerweile
allgegenwärtig und bereitete in der 5. Minute den Ausgleich durch
Gregor vor.Timmiboy wechselte im Moment des Jubels mit
Tsubasa,nach dem Motto Megafon gegen Position.Das neue Sturm-
duo (Cally-Gregor) harmonierte schon fantastisch.Nur zwei
Minuten nach dem Ausgleich revangierte sich Gregor bei Cally und
legte ihm einen Treffer auf.
Unfassbar aber wahr->In der 8. Minute schickte Claas Cally von
der Mittellinie aus auf eine weite Reise.Er lief (wenn auch lange)
frei und unbedrängt auf das gegnerische Gehäuse zu.Leider legte
er sich im Sprint den Ball zu weit vor,sodass der Keeper heraus-
eilen konnte,um zu klären.Zu allem Übel war Gregor auch noch
mitgelaufen.Das hätte die Vorentscheidung sein müssen...
In der letzten Minute war wiederum ein Torwartfehler
hauptschuldig daran,dass es im Kasten der Kickers klingelte.
Timmiboy spekulierte auf eine Flanke und lief ein paar Meter aus
dem Tor.Leider bemerkte der Gegner das und schickte den Ball
ins kurze Eck.
Am Ende mussten sich die Kickers mit dem 2:2 und einem 3. Platz
begnügen.




















Fazit : Abhaken und vergessen.Heute stimmten Laufwege,
Tagesform,Torabschluss,und und und nicht.
Trotzdem ist das Turnier eine sehr interessante Option für die
kommenden Jahre.

Alle hier gezeigten Bilder,Videos,Sprüche,etc sind durch die Kickers "geschützt"!