Willkommen auf der Homepage der Kickers !
die Kickers - Indoor Soccer Cup 2010 (17.01.10)
  Home
  Termine
  die Mannschaft
  Statistiken
  Turniere '07
  Turniere '08
  Turniere '09
  Turniere '10
  => Indoor Soccer Cup 2010 (17.01.10)
  => Anthony Yeboah Gedächtnis Cup 2010 (30.01.10)
  => Boomtown-Cup (13.02.10)
  => Sportcontakt-Cup (Teil1,06.03.10)
  => Sportcontakt-Cup (Teil2,06.03.10)
  => Osterturnier in Scheps (03.04.10
  => Predator-Cup (Teil1,10.04.10)
  => Predator-Cup (Teil2,10.04.10)
  => Nordseecup 2010 (09.05.10)
  => Nordseecup 2010 (Teil2,09.05.10)
  => Betriebsturnier in Edamm (21.05.10)
  => Kojackscup 2010 (Teil1,22.05.-23.05.10)
  => Kojackscup 2010 (Teil2,22.05.-23.05.10)
  => Kojackscup 2010 (Teil3,22.05.-23.05.10)
  => Betriebsturnier in Husbäke (04.06.10)
  => Betriebsturnier in Jeddeloh (11.06.10)
  => Beachchallenge 2010 (Teil1,18.-20.06.10)
  => Beachchallenge 2010 (Teil2,18.-20.06.10)
  => Beachchallenge 2010 (Teil3,18.-20.06.10)
  => Beachchallenge 2010 (Teil4,18.-20.06.10)
  => Beachchallenge 2010 (Teil5,18.-20.06.10)
  => Juxturnier in Kamperfehn (04.07.10)
  => Hobby-EM (31.07.10)
  => Juxturnier in Querenstede (Teil1,07.08.10)
  => Juxturnier in Querenstede (Teil2,07.08.10)
  => Juxturnier in Westerholtsfelde (21.08.10)
  => Menschenkickerturnier in Ekern (29.08.10)
  => Juxturnier in Portsloge (05.09.10)
  => Integrations-Cup (18.09.10)
  => Firebird-Cup (Teil1,25.09.10)
  => Firebird-Cup (Teil2,25.09.10)
  => Winter-Cup (Tei.1,11.-12.12.10)
  => Winter-Cup (Tei.2,11.-12.12.10)
  Turniere '11
  Turniere '12
  Turniere '13
  Turniere '14
  Turniere '15
  Turniere '16
  Turniere '17
  Turniere '18
  Kickers-Cup
  Kickerstouren
  Turnier-/Tourkarte
  Auszeichnungen
  Freundschaftsspiele
  Turniersiege
  WM
  Gästebuch
  Linkliste
  Umfrage(n)
  Zähler
  Kontakt
  Ehemalige
  Videos
  Veranstaltungen

 

Die Mannschaft : Timmiboy,Tsubasa,Nikki,Gregor,Ollivjê    

Turnier : - Name -> Indoor Soccer Cup 2010
           - Ort -> Moordorf
           - Datum -> 17.01.10
           - Modus -> 4+1
           - Spielmodi -> Gruppenphase,KO-Phase
           - Spiellänge -> 12 min
           - Untergrund -> Halle
           - Wetter -> Heiter bis wolkig bei durchgehend 0 Grad.

           - Legende des Tages -> "Peter Crouch"
           - Spruch des Tages -> "Hier lang!!!"
               (->Zugfahrer mehrmals zu den Kickers,als sie ihren
                 Weg durch einen nebenstehenden Zug abkürzen
                 wollten.)

                              

Weg : - Strecke -> Bad Zwischenahn-Marienhafe-Moordorf-
                        Marienhafe-Bad Zwischenahn
        - Zeit -> je 80 Minuten (inkl. Taxi)

Ergebnisse :   Vorrunde -> die Kickers 1:1 Geniusstrand WHV
                                 Tsubasa
 

                                die Kickers 1:1 Eis am Stiel
                                
Tsubasa

                                die Kickers 2:3 Ruhrpott United
                                
Timmiboy,Ollivjê


Abschlusstabelle :

1. Eis am Stiel         7:4   7
2. Geniusstrand WHV  6:6   4
3. Ruhrpott United     7:9   3
4. die Kickers           4:5   2

     
Platzierung : -

Preis : -

die Geschichte/Spielbericht(e) : Folgt

die Kickers 1:1 Geniusstrand WHV (Gruppenphase,10.42 Uhr)
Im ersten Spiel trafen die Kickers auf die Sportfreunde Genius-
strand WHV und begannen mit Timmiboy im Tor,Tsubasa und Nikki
in der Abwehr,Gregor davor und mit Ollivjê im Sturm.
Das Spiel verlief sehr ausgeglichen.Beide Teams kämpften um
jeden Meter,blieben aber jederzeit fair.
Die Kickers gingen in der 7. Minute in Führung.Gregor führte einen
Freistoß in der gegnerischen Hälfte schnell auf Nikki aus.Der
zögerte nicht lange und gab den Ball halbhoch in den Strafraum.
Am zweiten Pfosten lauerte Tsubasa und netzte zum ersten Tor
des Jahres ein!
Die Partie lief fortan ausgeglichen weiter,konnte aber kaum
nennenswerte Torchancen bieten.
Während sich die Kickers nun ein leichtes Übergewicht auf dem
Feld erkämpften,konnten sich die Sportfreunde me
hrere Eckwürfe
erarbeiten,bei denen letztendlich oftmals nur eine Fußlänge zum
Torerfolg fehlte!
In den letzten Minuten rannten die Sportfreunde dann mehr und
mehr an.Durch die konsequente Manndeckung der Kickers musste
Timmiboy allerdings kaum eingreifen.Bis zur 11. Minute...
Die Sportfreunde drängten die Kickers in ihre Hälfte,kamen aber
wieder einmal nicht durch den Abwehrblock.In der Not kam kam
ihr Torwart bis zur Mittellinie nach vorne und bekam prompt den
Ball zugespielt.Während die Musik längst lief (=verdeutlichte die
letzte Spielminute) schoß er sofort aud den Kasten der Kickers.
Der Ball landete unhaltbar im rechten oberen Eck...
Die Kickers gaben sich nach dem späten Ausgleich nicht auf und
ergriffen nun die Initiative.Plötzlich drängten die Kickers die
Sportfreunde in deren Hälfte und suchten den schnellen Torschuss.
Ollivjê fand die Lücke und zog direkt ab.Der Ball landete an der
Latte.Einige Sekunden nach diesem Knaller war das Speil vorbei...

die Kickers 1:1 Eis am Stiel (Gruppenphase,12.39 Uhr)
Im zweiten Spiel trafen die Kickers auf Eis am Stiel.
Die Startaufstellung änderte sich dahingehend,dass Nikki im Tor
Position bezog und Timmiboy für ihn in der Abwehr begann.
Die Kickers fanden durch das aggressive Pressing des Gegners
schwer ins Spiel und beschränkten sich deswegen weitestgehend
auf lange Bälle.Diese Spielweise führte zu einigen Chancen,jedoch
auch selten zu langen Ballbesitzen.
Das Spiel verlief,wie im ersten,sehr ausgeglichen.Dieses Mal war
aber eindeutig mehr Pfeffer drin,da die Kickers robust in die
Zweikämpfe gingen,der Gegner damit aber deutliche Probleme zu
haben schien und warscheinlich deswegen merklich unfairer wurde.
Leittragender davon war vor allem Ollivjê,der als alleinige Spitze
den Abwehrspielern auf die Pelle rückte und dabei des öfteren
harten Zweikämpfen ausgesetzt war,die nicht nur einmal zu einem
Freistoß hätten führen müssen.Der Schiedsrichter blieb allerdings
sehr oft tatenlos.
Durch die langen Bälle auf beiden Seiten blieb das Spiel jederzeit
chancenreich und spannend.Für diesen Verlauf waren maßgeblich
auch die beiden guten Keeper verantwortlich.
In der 6. Minute ging Eis am Stiel nicht unverdient in Führung.Die
Kickers ließen sich durch einen Doppelpass düpieren und hatten
anschließend in Form von Nikki das Nachsehen.
Direkt im Gegenzug hatte Timmiboy die Chance auf den Ausgleich.
Gregor spielte ihn an der Mittellinie frei,von wo aus er frei auf
das gegenerische Tor zulief und scheiterte.Dabei übersah er,dass
Gregor mitgelaufen war und nebenstehend vollkommen freistand.
Die Kickers blieben nun am Drücker.Man merkte ihnen den Willen
zweifelsfrei an!
Nur eine Minute später tankte sich Olli auf der linken Seite durch
und passte den Ball in den Strafraum.In inwiederstehliger Manier
setzte Tsubasa zur Gretsche an und versenkte den Ball im Tor!
In den letzten Minute wurde das Spiel noch einmal hektisch,ohne
aber große Torchancen zu bieten.
Am Ende mussten sich beide Teams mit einem Punkt zufrieden
geben.

die Kickers 2:3 Ruhrpott United (Gruppenphase,14.15 Uhr)
Im dritten Spiel brauchten die Kickers für das Weiterkommen
unbedingt einen Dreier.Die Aufstellung blieb unverändert,da sich
Nikki im ersten Spiel eine Zerrung zuzog und damit freiwillig im
Tor spielte.
Das Spiel begann für die Kickers nahezu perfekt.Dynamo Ruhrpott
war längst ausgeschieden und spielte dementsprechend relativ
unsortiert.Die Kickers konnten diese Unordnung schnell nutzen und
gingen bereits in der 2. Minute durch Timmiboy in Führung.Er
konnte einen technischen Mängel des gegnerischen Abwehrspielers
nutzen und wuchtete den Ball aus gut fünf Metern per Picke in die
lange Ecke.
Wenige Minuten nach dem Tor geschah Unglaubliches.Durch die
furiose Anfangsphase fehlte den Kickers nun die nötige Energie
und Spritzigkeit.Sie waren platt und gaben das Spiel komplett aus
der Hand.Ruhrpott United konnte minutenlang ohne große Gegen-
wehr agieren und kombinieren.Uuuund plötzlich stand es 1:2 aus
Sicht der Kickers!
Die Abwehr ließ Nikki zu oft im Stich,der sogar noch einige Bälle
bravorös parierte.Bei den Toren sah er allerdings nicht glücklich
aus.Es wäre allerdings des Guten zuviel,wenn man ihm die Gegen-
tore anlasten würde,da er sein Bestes gab und die Kickers vor
einem noch größeren Rückstand bewahrte!
Die Kickers standen nun mit dem Rücken zur Wand.Alles andere
als ein Sieg wäre wertlos gewesen und  hätte das Aus bedeutet.
Nach den Minuten der Untätigkeit zogen die Kickers die Zügel
jetzt wieder an und drängten auf den Ausgleich.In der Folge
verbuchten sie gleich mehrere Großchancen,die aber reihenweise
ungenutzt blieben.Vor allem Ollivjê schien vor dem Tor die
Cleverness zu fehlen.Das lag teilweise natürlich an ihm,aber auch
am starken Torwart des Gegners.
Den Kickers gelang in der 9. Minute endlich der Ausgleich.
Tsubasa setzte sich auf der rechten Seite durch und gab den
Ball halbhoch in die Mitte,wo Ollivjê sich gegen zwei Gegenspieler
durchsetzte und im zweiten Versuch den Ausgleich markierte!
Die Kickers liefen nun verzweifelt an und ließen die Defensive
völlig außer Acht.Es zählte einzig und allein das Siegtor.
Als in der 11. Spielminute die Musik anlief,war klar,dass es nicht
mehr viele Möglichkeiten geben würde.Die Kickers liefen nun alle
nach vorne...und verloren den Ball.Nikki sah sich nun mehreren
Gegenspielern gegenüber.Wenig später lag der Ball im Tor der
Kickers und das Turnieraus war besiegelt....



































Fazit: Nicht zuletzt die Finalpartie des Turniers (Geniusstrand :
Eis am Stiel) verdeutlicht,wie stark die Gruppe der Kickers
besetzt war.
Die Kickers verkauften sich gut und suchten nach dem Turnier bei
Gretchen Trost.

Alle hier gezeigten Bilder,Videos,Sprüche,etc sind durch die Kickers "geschützt"!